Metadaten







Promotionsordnung



Kumulative Dissertation



Titel


Organisation der Verantwortung der Organisation - Grundlagen, Leitideen und Leitlinien kybernet(h)ischen Managements

Titel (englisch)


Organization of the Responsibility of the Organization - Conceptual Basics, Central Ideas and Guiding Principles of Cybernet(h)ic Management

Autor/Autorin


Christ, Philipp

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum



Geburtsort



Matrikelnummer



Schlagwörter (GND)


Unternehmensethik; Soziale Verantwortung; Organisationsgestaltung; Kybernetisches System; Sankt Galler Modell

DDC (Dewey Decimal Classification)


Sozialwissenschaften - 300

Freie Stichwörter (deutsch)


Corporate Governance; Föderalismus; Gesellschaftsordnung; Integrative Wirtschaftsethik; Integriertes Management; Kybernetik; Ordoliberalismus; Organisationsgestaltung; Strategisches Management; Verantwortungsethik; Management-Konzept; Management-Kybernetik; Management-Modell; normatives Management; Systemorientierte Managementlehre; Verantwortung des Managements; Viable System Model (VSM); wirksames Management

Freie Stichwörter (englisch)


Business ethics; corporate citizenship; corporate governance; effective management; federalism; general management; integrative management; management; management-cybernetics; management model; responsibility of management; responsibility-based organization; social responsibility; society of organizations; strategic management; viability; Viable System Model (VSM)

Kurzfassung


Gegenstand dieser Arbeit sind zwei Fragen, die für jede Organisation (verstanden als zweckorientiertes soziales System) grundlegend und für eine "Gesellschaft der Organisationen" (Drucker) deshalb von zentraler Bedeutung sind: 1. Wofür sind Organisationen verantwortlich? 2. Wie müssen die Strukturen und Prozesse einer Organisation gestaltet sein, damit in diesem Sinn verantwortliches Handeln auf allen Ebenen gefordert und gefördert wird? Die so verstandene "Organisation der Verantwortung der Organisation" – mit anderen Worten: die Schaffung und Aufrechterhaltung einer "verantwortungsbasierten Organisation" (Drucker) – ist die Kernaufgabe kybernet(h)ischen Managements. Seine Grundlagen, Leitideen und Leitlinien werden im Zusammenhang mit der Beantwortung dieser beiden Fragen skizziert. Der Konzeption eines kybernet(h)ischen Managements zugrunde liegen zwei an der Universität St.Gallen (HSG) entwickelte Ansätze: die Integrative Wirtschaftsethik und die Systemorientierte Managementlehre. Erstere bildet seine ethisch-normative, letztere seine kybernetisch-funktionale Grundlage. Sie werden im ersten, theoretischen Teil der Arbeit in Form eines generell-abstrakten Management-Modells integriert. Dieses bildet im zweiten, praktisch orientierten Teil den Bezugsrahmen für die Entwicklung der Leitidee kybernet(h)ischen Managements ("legitim lebensfähige Organisationen in einer legitim lebensfähigen Gesellschaft") und für die Beantwortung der beiden Fragen nach der Verantwortung einer Organisation und nach der Organisation dieser Verantwortung: 1. Jede Organisation ist für die Aufrechterhaltung ihrer legitimen Lebensfähigkeit verantwortlich: Sie hat einen legitimen Zweck – eine lebensdienliche Wertschöpfungsaufgabe – auf legitime Art und Weise dauerhaft zu erfüllen. 2. Für die Organisation der so verstandenen Verantwortung einer Organisation identifiziert kybernet(h)isches Management drei Ansatzpunkte: die normative Konstitution, die föderalistische Gestaltung und die metasystemische Lenkung von Organisation und Management.

Kurzfassung (englisch)


In this work two questions are answered that are fundamental for every organization (in the sense of a purposeful social system) and are therefore of central meaning for a "society of organizations" (Drucker): 1. What are organizations responsible for? 2. How should the structures and processes of an organization be designed in order to demand and facilitate responsible action on all levels? The so defined "organization of the responsibility of the organization" – or in other words: the creation and maintenance of a "responsibility-based organization" (Drucker) – is the main task of cybernet(h)ic management. In the process of answering these two questions its conceptual basics, its central ideas and its guiding principles are outlined. At the root of the concept of cybernet(h)ic management are two approaches developed at the University of St.Gallen: "Integrative Business Ethics" (Integrative Wirtschaftsethik) and "Systems-oriented Management" (Systemorientierte Managementlehre). The former is its ethical-normative, the latter its cybernetic-functional basis. In the first, theoretical part of the work, they are integrated into an abstract, universally applicable management model. In the second, action oriented part of the work, this model then serves as a framework for developing the central idea of cybernet(h)ic management ("legitimately viable organizations in a legitimately viable society") and for answering the two questions concerning the responsibility of an organization and the organization of its responsibility: 1. Each organization is responsible for maintaining its legitimate viability: It has to fulfill a legitimate purpose – a sensible, value-creating task – in a legitimate way, constantly. 2. In order to organize this responsibility of an organization cybernet(h)ic management identifies three approaches: the normative constitution, the federal design and the meta-systemic control of the organization and its management.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Ulrich, Peter (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Malik, Fredmund (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


03.04.2006

Erstellungsjahr (yyyy)


2005

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3126

Quelle



PDF-File


dis3126.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 11/15/2006 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]