Metadaten







Promotionsordnung


PromO94

Kumulative Dissertation



Titel


Solvenzregulierung und Vertrags-Pricing in der Versicherungsindustrie

Titel (englisch)


Solvency Regulation and Contract Pricing in the Insurance Industry

Autor/Autorin


Affolter, Ines

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


22.04.1980

Geburtsort



Matrikelnummer


99627366

Schlagwörter (GND)


Versicherungsbetrieb; Haftkapital; Solvabilität; Insolvenzrisiko; Versicherungsvertrag; Prämienpolitik

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Solvenz; Versicherungsindustrie; Regulierung; Preispolitik; Versicherung

Freie Stichwörter (englisch)


Solvency; regulation; pricing; insurance

Kurzfassung


Die vorliegende Dissertation hat zum Ziel, die zentralen Faktoren in Bezug auf die Bewertung von Versicherungsverträgen sowohl auf der Ebene von Versicherungsunternehmen als auch auf der Ebene eines einzelnen Versicherungsvertrags zu analysieren. Eine wichtige Rolle nehmen in diesem Zusammenhang die Zahlungsfähigkeit des Versicherers und die geltenden Solvenzbestimmungen ein. Aus diesem Grund untersucht diese Promotionsschrift eine Auswahl von Solvenzbestimmungen, welche beispielhaft für die weltweite Vielfalt analysiert werden. Dabei hat die Untersuchung insbesondere zum Ziel, die Fähigkeit der einzelnen Systeme aufzuzeigen, die Solvenz von Versicherern mit hoher Wahrscheinlichkeit zu gewährleisten, ohne zugleich erhebliche Wettbewerbsverzerrungen zu induzieren.
Auch wenn die Zahlungsfähigkeit von Versicherern eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung bzw. der generellen Zahlungsbereitschaft des Konsumenten spielt, sind weitere Faktoren auf der Ebene des einzelnen Versicherungsvertrags von zentraler Bedeutung. Von daher werden im Folgenden Kapitallebensversicherungen auf Basis der zugrunde liegenden Parameter - namentlich jährlich garantiertem Mindestzinssatz, jährliche Überschussbeteiligung und finaler Überschusspartizipation - analysiert. Basierend auf dieser Analyse, identifiziert die vorliegende Dissertationsschrift die relative Bedeutung der Parameter in Bezug auf die Bewertung eines Lebensversicherungsvertrags. Zusätzlich zu Kapitallebensversicherungen werden Sachversicherungsverträge und deren Wert auf Basis unterschiedlicher Bewertungsverfahren seitens der beteiligten Stakeholder und in Abhängigkeit der Höhe der Selbstbeteiligung adressiert.
Diese Promotionsschrift möchte einen Beitrag zur akademischen Literatur im Bereich des Risikomanagements, aber auch zur Versicherungspraxis leisten. Teil des akademischen Beitrags ist der Überblick über einzelne Solvenzsysteme sowie deren Effektivität. Des Weiteren versucht diese Dissertationsschrift, die Grundlagen zur Bewertung von Versicherungsverträgen anhand der Methodik risikoneutraler Bewertung und der Nutzentheorie darzulegen und zu veranschaulichen. Auf der unternehmenspraktischen Seite möchte die vorliegende Arbeit einen grundlegenden Überblick zu den verschiedenen Solvenzsystemen weltweit und den damit verbundenen unterschiedlichen Regulierungsintensitäten bieten. Des Weiteren verfolgt die Dissertationsschrift das Ziel, mittels einer Analyse des Kundennutzens und der damit verbundenen Zahlungsbereitschaft des Kunden grundsätzlich Möglichkeiten für Versicherer aufzuzeigen, eine Steigerung des Unternehmenswertes zu erzielen.

Kurzfassung (englisch)


The purpose of this thesis is to analyze the factors influencing insurance policy valuation and pricing at both the insurance company level and the individual contract level. At the insurance company level, solvency and solvency regulation are of crucial importance in this regard. We therefore examine a selection of regulatory frameworks representative of those in effect around the world, investigating, in particular, how well each does at ensuring insurer solvency while avoiding market distortions.
Although the insurer's solvency situation plays an important role in consumer insurance purchase decisions, other factors are also significant at the individual contract level. To discover what these factors are and their relative importance to consumers, we analyze participating life insurance policies and the influence of the underlying parameter combinations (i.e., annual guaranteed interest rate, annual surplus participation, and terminal bonus payment). We also take a look at the valuation of non-life insurance policies, with a particular focus on coinsurance policies.
The aim of this thesis is to be of both academic and practical value. On the academic front, it provides an overview of the effectiveness of different solvency systems. It also explains and illustrates the basics of insurance policy pricing using the concept of risk-neutral valuation and expected utility theory. On the practical front, the thesis is a useful primer on the different solvency systems in effect around the world and their differing requirements. Moreover, this thesis shows how insurers can potentially realize returns on equity above the risk adequate rate based on an analysis of customer value and willingness to pay.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Schmeiser, Hato (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Maas, Peter (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


14.09.2009

Erstellungsjahr (yyyy)


2009

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3601

Quelle



PDF-File


dis3601.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 07/16/2010 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]