Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Evidenzbasierte Planung - Fallstudienbezogene Analyse dynamischer Wirkungsbeziehungen

Titel (englisch)


Evidence-Based Planning - Case Study-Based Research of Dynamic Interdependencies

Autor/Autorin


Batzlen, Stefan

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


23.06.1984

Geburtsort



Matrikelnummer


11618618

Schlagwörter (GND)


Planung; Prognose; Zeitreihenanalyse

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Volatility Management; Pass Through Capability; Vektor Autoregression; Business Analytics

Freie Stichwörter (englisch)


Vector Autoregressions; Planning; Forecast; Time Series Analysis

Kurzfassung


Die Interaktion von Unternehmen mit ihrer Umwelt wird vielfach durch die Beteiligten als "Black Box" wahrgenommen. Die vorliegende Arbeit hat zum Ziel, an dieser Schnittstelle Transparenz zu schaffen, um die Wahrnehmung sowie Reaktionsfähigkeit von Unternehmen in Bezug auf Volatilität und Veränderung in ihrem Umfeld sowohl effizienter als auch effektiver zu gestalten. Bestehende Hindernisse in der Auseinandersetzung mit dem Unternehmensumfeld, sollen durch geeignete Lösungsansätze abgebaut werden.
Die Erfassung und Bewertung von Umfeldinformationen ist in hohem Maße personenabhängig und durch Unvollständigkeit sowie Unsicherheit geprägt. Dies führt zu einer insuffizienten Situationsbewertung sowie zu einer daraus folgenden Einschränkung in der Entscheidungsqualität. Wirksame instrumentelle und methodische Ansätze um diese Problem zu begegnen, existieren derzeit nicht.
Die durchgängige konzeptionelle Verbindung von externen Umfeldinformationen und internen Planungsinstrumenten wird durch das Konzept der werttreiberbasierten Planung beschrieben. Durch die Anwendung multivariater Zeitreihenverfahren ist es gelungen, das Konzept anhand unternehmensbezogener Fallstudien empirisch zu validieren.
Die Ergebnisse führen zu einer Sichtbarkeit von bestehenden Interdependenzen und erzeugen somit ein hohes Maß an Transparenz über die Auswirkungen eines sich verändernden Umfeldes. Aufgrund ihrer Eigenschaften und Wirkungsweisen adressieren die neu gewonnen Informationen die Ursachen von Unsicherheit nach dem Konzept von Milliken (1987), die bei der Erfassung und Verarbeitung von Umfeldinformationen entstehen können. Mit dem aufgezeigten Vorgehen wird somit ein ganzheitlicher Lösungsansatz beschrieben, mit dem die bestehende methodische und instrumentelle Lücke geschlossen werden kann.
Für die Planung und Steuerung von Unternehmen wird eine objektive und quantifizierte Informationsbasis über die Auswirkungen von Umfeldveränderungen geschaffen. Durch die Kenntnis über die zeitraumbezogenen Wirkungsdynamiken können a priori Reaktionspotenziale geschaffen werden, wodurch eine proaktive Steuerungslogik unterstützt wird. Auf Basis kausaler Wirkungsbeziehungen lassen sich geeignete operative und strategische Maßnahmen ableiten, die ursachen- und bedarfsorientiert dazu beitragen, den Unternehmenserfolg sicherzustellen.

Kurzfassung (englisch)


Which changes or trends in companies' environment are assumed to be relevant or not, is widely seen to be black boxed to all parties involved. Therefore this study aims to explore and improve organizations´ perception and reaction related to environmental changes. This study develops a new approach that intends to improve efficiency and to overcome existing obstacles. Until today, capturing and evaluating information about the environment depends highly on the respective person. Due to cognitive bias, this process was affected by imperfect information and an increasing level of uncertainty. Consequently, the absence of transparency caused misinterpretation and a decrease of decision quality. Current literature is not providing a single approach that solves this problem adequately.
The concept of a value driver based planning is recognized as a consistent and integrated model. It is linking the external environment to key performance indicators of financial planning, based on causal and logical relationships. Using Multivariate Time Series Analysis in this case study research, the concept of an integrated value driver approach has successfully been proven and empirically validated. In particular, the in-depth study involving the use of company level data provides a profound understanding of external interdependencies and help to improve information processing.
The results present a valid way of providing transparency regarding the impact of external jolts on organizations. Due to their characteristics and patterns, the results can be applied to respond to uncertainty as mentioned in the concept of Milliken (1987). Thus, a holistic approach is developed, which is capable to close the existing methodological gap. The increase in transparency is key to financial planning. The insights about dynamic, temporal and quantified causal relationships between external impact factors and internal performance indicators contain a valuable contribution with regard to an efficient and effective integration of external volatility.
In summary, a new level of information has been established to support awareness and understanding of external volatility. Management is able to assume a priori potential changes and deviations from former expectations, due to the knowledge of dynamic causal and temporal interdependencies. Subsequently, managerial actions can be adjusted to the actual causes and impacts of changes, to establish a proactive mode of management response on strategic and functional level. The increased transparency is expected to enhance the environmental fit and thus facilitate long term success.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Möller, Klaus (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Treyer, Oscar (Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


16.02.2015

Erstellungsjahr (yyyy)


2014

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4327

Quelle



PDF-File


dis4327.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 01/22/2015 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]