Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Realisation von Multisourcing im Kontext von Konzernen durch Governance-Mechanismen

Titel (englisch)


Implementation of multisourcing in business groups through governance mechanisms

Autor/Autorin


Herz, Thomas Philipp

Unter Mitarbeit von


Hamel, Florian; Uebernickel, Falk (Prof. Dr.); Brenner, Walter (Prof. Dr.)

Geburtsdatum


03.03.1982

Geburtsort


Memmingen, Deutschland

Matrikelnummer


07614498

Schlagwörter (GND)


Wirtschftsinformatik; Outsourcing; Konzern

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Governance-Mechanismen

Freie Stichwörter (englisch)


IT outsourcing; multisourcing; governance mechanisms; business group

Kurzfassung


IT-Outsourcing-Beziehungen haben sich von dyadischen Konstellationen mit einem Kunden und einem Lieferanten hin zu komplexen Beziehungen mit multiplen Kunden und multiplen Lieferanten gewandelt. Dies zeigt sich in der Praxis unter anderem daran, dass zahlreiche Konzerne Multisourcing-Strategien verfolgen. Konzerne nutzen dabei vor allem die gebündelte Verhandlungsmacht der Konzerneinheiten um konzerneinheitenübergreifende Synergien bei der Beschaffung zu heben. Multisourcing wird heute als dominante Beschaffungspraxis bezeichnet, obgleich der wissenschaftliche Diskurs bis anhin dyadische Outsourcing-Konstellationen fokussiert, dessen Erkenntnisse jedoch nicht linear auf Multisourcing übertragen werden können. Sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis wird die Relevanz von Governance-Mechanismen bei der Realisation von Multisourcing betont, gleichzeitig jedoch auf den Mangel an konkreten Instrumenten verwiesen. Entlang eines gestaltungsorientierten Forschungsrahmens und des damit einhergehenden Methodenpluralismus der Wirtschaftsinformatik wird im Rahmen dieser kumulativen Dissertation die Realisation von Multisourcing im Konzernkontext durch Governance-Mechanismen untersucht. Dazu werden zunächst die wissenschaftlichen Grundlagen und die Forschungsagenda definiert. Anschliessend werden Praxisbeispiele von Multisourcing im Konzernkontext anhand einer Einzelfallstudie sowie einer vergleichenden Fallstudie beschrieben, analysiert und Erkenntnisse zur Realisation von Multisourcing im Konzernkontext abgeleitet. In der Folge dessen werden Governance-Mechanismen als ein relevantes Instrument der Realisation identifiziert, ihre Anwendungen untersucht und in einem Governance-Mechanismen-Framework zusammenfassend dargestellt. Darüber hinaus werden zwei beispielhafte Mechanismen zur Steuerung und Kontrolle gestaltet. Dabei wird zum einen ein Multisourcing-Reifegradmodell konstruiert, evaluiert und angewendet, welches das Ziel verfolgt, den Fortschritt des Realisierungsgrades einer Multisourcing-Initiative sowohl auf Konzern- als auch Konzerneinheitenebene zu messen und einen gewünschten Entwicklungspfad aufzuzeigen. Zum anderen wird ein Modell zur effektiven Steuerung und Kontrolle multipler Lieferanten, am konkreten Beispiel der Anwendungsentwicklung und -wartung, vorgeschlagen und diskutiert. Der wissenschaftliche Beitrag dieser Dissertation liegt in der Erweiterung der IT-Outsourcing-Wissensbasis hinsichtlich des Einsatzes und der Konstruktion von Governance-Mechanismen zur Realisation von Multisourcing im Konzernkontext. Praktiker profitieren von dieser Arbeit durch den praxisnahen Forschungsansatz, Erkenntnisse aus den Fallstudien und konkrete Handlungsempfehlungen zur konzerninternen und -externen Steuerung und Kontrolle in einem Multisourcing-Umfeld.

Kurzfassung (englisch)


IT outsourcing relationships have evolved from dyadic single-client, single-vendor constellations to complex relationships involving multiple clients and multiple vendors. For instance, numerous business groups are applying multisourcing strategies, whereby business groups are leveraging cross-unit synergies by bundling negotiation power across business entities. Today, multisourcing is described as the dominant sourcing practice; however, so far scientific literature focus is primarily on dyadic constellations, while linear extension of dyadic IT outsourcing relationships is limited. Additionally, scientific scholars as well as practitioners describe governance mechanisms as one important lever for implementing multisourcing, and emphasize the need for concrete instruments in this regard. By following the design science research orientation, and utilizing selected research methodologies for individual research projects, this cumulative dissertation investigates the implementation of multisourcing in business groups through governance mechanisms. After introducing the fundamental scientific terms and defining the research agenda, both single-case study and cross-case study research methods are applied in order to describe, analyze and derive findings in regards to the implementation of multisourcing in business groups. Based on this, governance mechanisms are identified as an important lever, and a multisourcing governance mechanisms framework is developed. In addition, two exemplary governance mechanisms are designed as artifacts. On the one hand, a multisourcing maturity model is constructed, evaluated and applied. The purpose of the model is to outline a desired evolution path and to control the progress of the implementation of multisourcing on both the business entity level and the business group level. On the other hand, a model of effective monitoring of application development and maintenance suppliers in multisourced environments is suggested. This dissertation contributes to the existing IT outsourcing knowledge base by enhancing it in regards to the utilization and construction of governance mechanisms for implementing multisourcing in business groups. Practitioners benefit from the relevant research approach and findings from case studies, as well as from concrete suggestions such as artifacts and propositions for the implementation of multisourcing in business groups.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Brenner, Walter (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Kolbe, Lutz (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


16.09.2013

Erstellungsjahr (yyyy)


2013

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4152

Quelle



PDF-File


dis4152.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 08/07/2013 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]