Metadaten







Promotionsordnung


PromO94

Kumulative Dissertation


nein

Titel


The Values of Sustainability: The Influence of Leaders' Personal Values on Sustainability Strategies

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Kaldschmidt, Susanne

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


19.03.1964

Geburtsort


München, Deutschland

Matrikelnummer


05600184

Schlagwörter (GND)


Deutschland; Führungskraft; Wertorientierung; Führungsentscheidung; Klein- und Mittelbetrieb; Corporate Social Responsibility; Nachhaltigkeit

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Strategieentwicklung; Persönliche Werte; Nachhaltigkeitsstrategie; Selbst-Transzendenz; Werteorientierung; Werte

Freie Stichwörter (englisch)


Personal Values; Sustainability; Corporate Sustainability; Self-Transcendence; Values Orientation; Values

Kurzfassung


In der jüngsten Vergangenheit steigt das Interesse an der Frage wie sich persönliche Werte auf das pro-soziale und umweltorientierte Engagement von Organisationen auswirken.
Dennoch gibt es bisher wenig Forschung die einen Zusammenhang zwischen Führungskräften, ihren persönlichen Werten und den Auswirkungen auf die Festlegung und Umsetzung einer erfolgreichen Nachhaltigkeitsstrategie herstellt.

Diese Dissertation beschäftigt sich mit der den Zusammenhängen unter den Themenbereichen "Persönliche Werte", Nachhaltigkeit und Strategie. Hinterfragt werden die Werte von Führungskräften und deren Auswirkungen auf den Strategieprozess sowie dessen Ergebnis in Form von wettbewerbsorientierten Nachhaltigkeitsstrategien. Die Forschungsstrategie sieht zunächst ein quantitatives Vorgehen vor. Dieses dient zur Ergründung der Werte-Profile von Inhabern von kleinen und mittelständischen Familien-Unternehmen (KMU), die sich bereits zur sozialen und umweltorientierten Nachhaltigkeit bekennen. Dem schliesst sich eine zweite qualitative Phase an, in der zwei Fallstudien gegenüber gestellt werden. Dabei soll der Einfluss der persönlichen Werte der Firmeninhaber auf den Strategieprozess ergründet werden.

Die Werte-Theorie von Schwartz wird als Basis für das Verständnis und die Messung der Werte zugrunde gelegt. Das Fundament der quantitativen Phase des Forschungsvorhabens legt eine Befragung von Inhabern und Führungsteams von 28 deutschen KMU die bereits ihre Verpflichtung zur Nachhaltigkeit nachgewiesen haben. Die Erkenntnisse dieser Phase zeigen, dass ein Werte-Profil aus Selbst-Transzendenz und Offenheit für Veränderung diese Führungskräfte charakterisiert und dass dieses Profil zu transformativen, innovativen und glaubwürdigen Nachhaltigkeitsstrategien führt. In der anschliessenden zweiten Phase des Forschungsprojekts kann festgestellt werden, dass Führungskräfte mit ausgeprägten sozial- und umweltorientierten Werten diese aktiv im Rahmen einer gemeinsamen Werteorientierung innerhalb der Organisation fördern. Dies führt zu einem hohen Konsens im Unternehmen in Bezug auf strategische Richtung und deren Umsetzung. Auf der Basis der Fall-Studien wird ein Modell für die Interaktion von Werten und Strategie-Prozessen zu Unterstützung der unternehmerischen Nachhaltigkeit vorgeschlagen.

Kurzfassung (englisch)


In the recent past, there has been increasing interest in the topic of personal values and their influences on pro-social and pro-environmental behaviors in the context of management. However, there has been little research aimed at linking leaders, their personal value priorities, and the influence of these values on the formulation and implementation of successful corporate sustainability strategies.

This dissertation is concerned with the intersection of the topical areas of personal values, corporate sustainability, and how leaders' personal values influence both the strategy process and its outcomes in terms of the formulation of competitive sustainability strategies. The research strategy first calls for a quantitative approach to discovering the value profiles of owner/managers of small to medium sized firms who espouse a commitment to pro-social and pro-environmental responsibility. In a second, qualitative phase two contrasting case studies are used to identify the range of influence that owner/manager values have on the sustainability-oriented strategy of the firm.

Schwartz' values theory provides the basis for understanding and measuring managerial values. The foundation of the quantitative phase of the study is a survey of the owner/mangers and top management teams in 28 German family-owned small and medium sized enterprises (SMEs) who have already demonstrated their commitment to sustainability. The findings from this stage indicate that a values profile combining self-transcendent and openness to change values characterizes the leaders of these firms and that this value profile leads to transformative, innovative, and credible corporate sustainability strategy types. In the second phase of the study, evidence from two contrasting case studies indicates that pro-socially and pro-environmentally oriented leaders promote their values and the associated strategies through active development of common and aligned values within the firm. This leads to a high consensus on strategic directions and implementation. As a result of the case studies, a model showing the interaction of values and strategy processes toward sustainability strategies is proposed.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Dyllick, Thomas (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Floyd, Steven (Prof. PhD)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


19.09.2011

Erstellungsjahr (yyyy)


2011

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3906

Quelle



PDF-File


dis3906.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 07/31/2015 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]