Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


The Power of Scent : Empirical Field Studies of Olfactory Cues on Purchase Behavior

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Haberland, Miria Friederike

Unter Mitarbeit von



Geburtsdatum


10.07.1977

Geburtsort


Herdecke, Deutschland

Matrikelnummer


07615107

Schlagwörter (GND)


Duftmarketing; Verbraucherverhalten; Aufsatzsammlung

DDC (Dewey Decimal Classification)


Sozialwissenschaften - 300

Freie Stichwörter (deutsch)


Air-Design; Olfaktorisches Marketing; Konsumentenverhalten; Erlebnismarketing; Kaufverhalten; Feldforschung; Feldstudie

Freie Stichwörter (englisch)


Olfaction; fluency; retailing; environmental psychology; consumer behavior

Kurzfassung


Obwohl der Einfluss von Düften auf Kunden im Einzelhandel bereits gezeigt wurde, fehlt es der Forschung bislang an theoretischen Erklärungsmodellen als auch an realen Effekten auf Kaufverhalten. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit diesen offenen Fragen durch die Erfassung von Prozessvariablen und realen Einkaufsbeträgen. In einer Reihe von Feldexperimenten kann gezeigt werden, dass die Komplexität und die Kongruenz der Düfte die Mehrausgaben bei den Kunden erklären kann. In einer abschliessenden Feldstudie werden die beobachteten Effekte in einem neuen Kontext mit „Scratch-and-Sniff“ Werbungen repliziert. Die Ergebnisse der Feldstudien zeigen, dass affektive Reaktionen auf die olfaktorischen Stimuli die Duftwirkung mediiert. Implikationen für Theorie und Praxis werden diskutiert.

Kurzfassung (englisch)


Although ambient scents within retail stores have been demonstrated to influence shoppers, extant research has not convincingly demonstrated real-world effects of scents or adequately provided theoretical explanation for observed effects. The current research addresses these open questions through exploration of process variables with regard to the effects of olfactory cues. Across several field experiments, and in support of process variables, it is demonstrated that the complexity and congruency of a scent impacts shoppers’ responses to olfactory cues. In a final field study, observed effects were replicated in a different context using “scratch-and-sniff” advertisements. Results of the field studies indicate that affective responses to scent mediate observed effects. Implications for theory and practice are provided.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Herrmann, Andreas (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Tomczak, Torsten (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre BMA

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


22.02.2010

Erstellungsjahr (yyyy)


2010

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3735

Quelle



PDF-File


dis3735.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 10/07/2013 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]