Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Energy Investment Decision-Making Under Uncertainty: The Influence of Behavioral and Social Effects

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Hampl, Nina

Unter Mitarbeit von


Wüstenhagen, Rolf; Wuebker, Robert

Geburtsdatum


16.11.1981

Geburtsort


Wien

Matrikelnummer


08615379

Schlagwörter (GND)


Unsicherheit; Investitionsentscheidung; Erneuerbare Energien

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Entscheidung bei Unsicherheit; Behavioral Finance; Venture Capital; Aktienmärkte; Projektfinanzierung; Conjointanalyse

Freie Stichwörter (englisch)


Renewable energies; Uncertainty; Investment decision-making; Behavioral finance; Venture capital; Public equity markets; Project finance; Conjoint analysis

Kurzfassung


Regierungen weltweit sind bemüht, den Anteil der Stromproduktion aus erneuerbaren Energiequellen zu erhöhen, mit dem gemeinsamen Ziel, die CO2-Emissionen und die Abhängigkeit von endlichen fossilen Energieträgern zu reduzieren. Der Übergang zu einem sauberen und erneuerbaren Energiesystem bedarf nicht nur das Engagement der öffentlichen Hand, sondern auch beträchtliche Investitionen vom privaten Sektor. Aus verschiedenen Gründen, wie die Volatilität des Ölpreises, permanente technologische Entwicklungen und Unsicherheiten in Bezug auf politische Rahmenbedingungen, sind Investitionen in diesen Bereich mit erheblicher Unsicherheit behaftet. Anhaltspunkte aus Praxis und Forschung zeigen, dass ein besseres Verständnis von Investorenpräferenzen und -verhalten unter gesteigerter Unsicherheit nötig ist, um den Anteil privater Finanzierung zu erhöhen. Die vorliegende Doktorarbeit nimmt eine Investorenperspektive ein und untersucht verhaltenswissenschaftliche und soziale Effekte auf Investitionsentscheidungen im Bereich der erneuerbaren Energien mit Fokus auf drei verschiedene Kontexte des Kapitalmarktes und entsprechende Typen von Investoren: Venture Capital (Risikokapital; erster Artikel), Aktienmarkt (zweiter Artikel) und Projektfinanzierung (dritter Artikel). Die Ergebnisse zeigen, dass im Kontext hoher Unsicherheit Investoren aller drei Sektoren des Finanzmarkts verhaltenswissenschaftlichen (z.B. der Einfluss von Unternehmensmarken auf Aktienmärkte) oder sozialen Einflüssen (z.B. Handlungen von anderen Akteuren in der Venture Capital-Branche und in "Megaprojekten" im Windenergiesektor) im Zuge ihrer Investitionsentscheidungen unterliegen. Jeder der drei wissenschaftlichen Artikel zeigt, welche Mechanismen Finanzierungssuchende für erneuerbare Energien-Vorhaben neben rein rationalen Risiko-Rendite-Abwägungen berücksichtigen müssen, um die Erfolgschance einer Kapitalakquise zu erhöhen. Einblicke in den Entscheidungsprozess von Investoren zu erhalten, ist ebenso für politische Entscheidungsträger wichtig, die danach streben, Massnahmen zu entwickeln, die die Anforderungen und Bedürfnisse des betreffenden Kapitalmarktes und dessen Marktteilnehmern erfüllen. Allgemein betrachtet können verschiedene Interessensgruppen auf den Ergebnissen dieser Doktorarbeit aufbauen, um die Lücke zwischen der Bereitstellung und der Nachfrage von Kapital im Bereich der erneuerbaren Energien zu schliessen und den globalen Übergang zu einem nachhaltigen Energiesystem zu unterstützen und zu beschleunigen.

Kurzfassung (englisch)


Governments throughout the world are seeking to generate more of their domestic power from renewable energy sources with the common goal of decreasing both carbon emissions and the dependence on limited fossil fuels. Making the transition to a clean and renewable energy system will require not only public engagement, but also significant financial investment from the private sector. For various reasons, including the volatile price of oil, ongoing technological developments, and uncertainty related to public policy, there is considerable uncertainty surrounding these investments. Evidence from the industry and research shows that a better understanding of the preferences and behavior of investors under conditions of increased uncertainty is needed to increase private funding. This doctoral thesis thus considers the perspectives of investors and investigates behavioral and social effects in clean energy investment decision-making, focusing on three different financial market contexts and corresponding types of investors: venture capital (first paper), public equity markets (second paper), and project finance (third paper). The results show that investors across all three financial market sectors are prone to the influence of behavioral (e.g. corporate brands in stock markets) or social effects (e.g. actions of industry peers in venture capital and wind energy "megaprojects") in the course of their investment-related decisions in this context of high uncertainty. Each of the three papers reveals what mechanisms - in addition to purely rational risk-return considerations - those who seek funding for renewable energy endeavors must take into account to increase their chance of acquiring (new) capital. Gaining insight into investors' decision-making processes is also essential for policymakers who are seeking to develop measures that fit the requirements and needs of the relevant capital market sector and investor. Overall, stakeholders can use the findings of this thesis to help close the gap between the supply and demand of capital in the clean energy domain and thus to aid in and accelerate the global transition to a sustainable energy system.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Wüstenhagen, Rolf (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Tomczak, Torsten (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


24.01.2013

Erstellungsjahr (yyyy)


2012

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4083

Quelle



PDF-File


dis4083.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 01/16/2013 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]