Metadaten







Promotionsordnung



Kumulative Dissertation



Titel


Positionen zu Privatisierungen : Wissenschaftliche und politische Einstellungen und ihre Bedeutung für das kommunale Handeln

Titel (englisch)


Perspectives on Privatizations : Academic and political positions and their importance for municipal action

Autor/Autorin


Caspari, Ingo

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


15.04.1973

Geburtsort


Gummersbach

Matrikelnummer



Schlagwörter (GND)


Deutschland; Gemeindeaufgaben; Privatisierung; Wissenschaftler; Einstellung; Entscheidungsträger; Politische Einstellung

DDC (Dewey Decimal Classification)


Politik - 320

Freie Stichwörter (deutsch)


Argumente Pro und Kontra; Ideologiefrei; Theorien im Überblick; Linksgerichtete Perspektiven; Überblick über die Positionen zu Privatisierungen; Kritik der Institutionenökonomie; Kommunale Praxis-Analyse; Kommune

Freie Stichwörter (englisch)


Privatization; critic of ideology; overview of the arguments; left-wing perspectives; test of theories; municipal context

Kurzfassung


Das Themengebiet der kommunalen Privatisierung ist bisher wenig erforscht und komplex. Theorie und Praxis scheinen losgelöst voneinander zu agieren, was zu einer Unsicherheit bezüglich der einzunehmenden Position zu Privatisierungen führt. Vor diesem Hintergrund analysiert diese Arbeit die massgeblichen Positionen und erforscht die Einstellung in Wissenschaft und Praxis zu diesen Perspektiven.
Die massgeblichen Privatisierungspositionen werden zum einen in Argumente pro und kontra Privatisierungen und zum anderen in Homo-oeconomicus-basierte bzw. nicht-Homo-oeconomicus-basierte Positionen unterschieden. Diese Unterscheidung führt zu vier Clustern von Ansätzen und zu einer Reduzierung der Komplexität. Diese systematische Darstellung massgeblicher Privatisierungspositionen ist umfassender als in bisher vorhandenen Monographien dargestellt, da u.a. auch nichtökonomischen Positionen viel Raum gegeben wird. Es werden die Positionen speziell in Bezug zum kommunalen Bereich interpretiert, wobei der Fokus auf Fremdvergaben und materiellen Privatisierungen liegt. Die Argumentationen aller Cluster erweisen sich als schlüssig und theoretisch fundiert, weshalb kein Cluster grundsätzlich höher zu bewerten wäre und zielführende Privatisierungsentscheidungen Argumente aller Cluster berücksichtigen sollten.
Zur Theorieanalyse wurden 117 akademische Publikationen prozentual den Clustern zugeordnet. Bei der Praxisanalyse wurden erstmals die massgeblichen Privatisierungspositionen operationalisiert, auf diese Weise testbar gemacht und von 85 kommunalen Führungskräften bewertet. Hierbei wurden statistische Tests durchgeführt, um u.a. die Einflussfaktoren der Privatisierungstätigkeit zu testen. Kein statistisch signifikantern Einfluss nahm die Finanznot, die Parteiaffinität, die Grösse der Kommune, oder die Einstellung des Führungspersonals, was andere allgemeingültige Aussagen zum Thema fraglich erscheinen lässt und die Komplexität des Themas unterstreicht.
Argumente gegen Privatisierungen, speziell die nichtökonomischen sind in Theorie und Praxis am stärksten vertreten. Allerdings sind Praktiker weniger parteiergreifend als Theoretiker. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse kann eine vorherrschende ökonomische Sichtweise, die zahlreiche Autoren sowohl im Allgemeinen als auch speziell im kommunalen Bereich beobachten, in Frage gestellt werden.

Kurzfassung (englisch)


A large number of contradictory arguments concerning privatization influence the debate and raise the question of how a balanced view can be drawn from such a controversial and complex dispute. In respect of the extensive implications of privatizations, research in the field of privatizations is rare, especially in the area of municipalities. Additionally, theory and practice seem to coexist with few interchanges, which even increases the uncertainty concerning the concepts to be employed. Therefore this work depicts the most influential theories and perspectives of privatization and investigates the attitude of science and practice towards these views.
The perspectives concerning privatization will be presented while distinguishing on the one hand economic and non-economic arguments and on the other hand opinions for and against privatization. This separation creates a matrix of four clusters of arguments. Each of the clusters is equally important and conclusive.
The analytical framework of clusters is then used to analyze the theory and practice of privatization. To analyze theory, academic publications were allocated to the different clusters and explored. To analyze the practice of privatization, theories were transferred into statements. Later, these statements were rated by top management members of municipalities and the different assessments of theory and practice were evaluated by comparing the results. In contrast to numerous other publications, non-economic arguments against privatization are in the majority. Furthermore, theoretical work turned out to be largely biased in its judgment and strongly favors the point of view mentioned. Nonetheless, the results are not homogeneous. Each faculty has its own blind spot. Practice judgments are more balanced.
However, practice too doesn't rely on economic arguments that support privatization. Therefore, this work suggests that the economic perspective is much less dominant - in general and in German municipalities - than many authors claim. Additionally, this work challenges each general judgment in this field of research, and not only because a great deal of statistical evidence collected suggests that. More importantly, it is very probable that circumstances of privatization are so complex and numerous theories are applicable that whatever general answers are given, they are most likely to be wrong.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Fagagnini, Hans Peter (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Schedler, Kuno (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


16.02.2009

Erstellungsjahr (yyyy)


2009

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3543

Quelle


Peter Lang GmbH, Frankfurt

PDF-File


dis3543.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 10/21/2009 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]