Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Essays on Trade, Finance and Exchange Rate Pass-Through

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Fauceglia, Dario

Unter Mitarbeit von


Shingal, Anirudh (PhD); Wermelinger, Martin (PhD)

Geburtsdatum


30.05.1978

Geburtsort


Winterthur

Matrikelnummer


98618002

Schlagwörter (GND)


Kreditrestriktion; Kreditmarkt; Wechselkurs; Wechselkursänderung

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Entwicklungsländer; Handel; Ökonometrie; Preissetzung

Freie Stichwörter (englisch)


Developing countries; credit constraints; credit market; exchange rate; exchange rate pass-through; international trade; econometrics

Kurzfassung


Diese Doktorarbeit besteht aus drei Aufsätzen und untersucht den Effekt von negativen finanziellen Gegebenheiten wie Kreditrestriktionen oder einer überbewerteten Währung auf die Entwicklungsmöglichkeiten von Firmen.

Der erste und zweite Aufsatz analysiert, inwieweit Kreditrestriktionen in Entwicklungsländern ein Hindernis für Firmen darstellt, welche exportieren oder Kapitalgüter (z.B. Maschinen) importieren wollen. Die neue theoretisch hergeleitete Hypothese besagt, dass die Liquidität und Eigenkapitalausstattung von Firmen eine wichtigere Determinante der Export- und Importteilnahme in Ländern mit unterentwickelten Kreditmärkten ist. Der Entwicklungsgrad von Kreditmärkten wird anhand von Indikatoren des Ausmasses von Kreditorenrechten und Buchhaltungsvorschriften sowie der Effektivität der rechtlichen Durchsetzung von Kreditverträgen beurteilt. Die Resultate des ersten und zweiten Aufsatzes zeigen auf, dass finanzielle Restriktionen und die Vorteile der institutionellen Entwicklung des Kreditmarktes in besonderem Masse bei innovativen Firmen, die stark abhängig von externen Finanzierungsquellen sind, anzutreffen sind. Weiter wird gezeigt, dass vor allem erstmalige Exporteure und Importeure von Kreditmarktreformen und dem besseren Zugang zu externen Finanzierungsquellen profitieren. Die empirischen Ergebnisse bestätigen auch eine stärkere Ausprägung von Kreditrestriktionen bei innovativen Firmen, die noch keinen Handel betreiben und in Ländern mit unterentwickelten Kreditmärkten angesiedelt sind.

Mit detaillierten Quartalsdaten zu den Schweizer Handelsflüssen zwischen 2004 und 2011 untersucht der dritte Aufsatz "natural hedging" von Wechselkursrisiken, indem der Effekt von Wechselkursschwankungen auf die Preise der importierten Inputgütern quantifiziert und deren Rolle im Preissetzungverhalten von Exporteuren studiert wird. Die Resultate zeigen, dass die Wechselkursschwankungen in den meisten Sektoren stark auf die importierten Inputpreise übertragen werden. Die Preise der importierten Inputgüter fallen also, wenn der Franken aufwertet. Auf der Exportseite zeigen die Resultate, dass die Exporteure in vielen Sektoren die Wechselkursveränderung nicht vollständig auf ausländische Konsumenten überwälzen, was bei einer Aufwertung die Profite schmälert. Die günstigeren Importe der Inputgüter kompensieren aber zumindest teilweise die Profiteinbussen der Exporteure. Der Einsatz von importierten Vorleistungen scheint daher eine effektive Strategie der natürlichen Absicherung von Wechselkursrisiken zu sein.

Kurzfassung (englisch)


This thesis consists of three essays and examines whether adverse monetary conditions such as limited external financing or an overvalued currency prevents firms from prospering.

The first and second essay study to what extent firm-level credit constraints in developing countries can be a barrier for exporting activities and importing capital and intermediate goods. In both essays the new hypothesis is that a firm's wealth, which is approximated by liquidity and leverage ratios, should become a more important determinant of trade participation in countries with weaker credit market institutions. Empirically, the quality of credit market institutions in a country is inferred from indicators, such as a creditor rights measure, a proxy for the efficiency of legal debt enforcement and accounting standards. The results of the first and second essay indicate that financing obstacles and the benefits of credit market development for entering export and capital import markets are particularly high for innovative firms that are heavily dependent on external finance. Moreover, the results also reveal that institutional development of the credit market overproportionately improves access to finance for first-time exporters and capital importers. The empirical findings also suggests that innovative and non-trading firms are more severely credit constrained in countries with underdeveloped credit markets.

Using disaggregated quarterly trade data for Switzerland over 2004-2011, the third essay investigates the effectiveness of "natural hedging" of exchange rate risk by quantifying the effect of exchange rate movements on imported input prices and their role in the pass-through into export prices. The results indicate high exchange rate pass-through into imported input prices in all sectors implying that input costs fall when the CHF appreciates. On the export side, although exporters in many sectors are not able to pass on exchange rate shocks completely to foreign consumers, which results in reduced profit margins when the CHF appreciates, cheaper imported input prices at least partly offset these adverse developments. As a consequence, the empirical results imply that the use of imported inputs is an effective strategy to reduce exchange rate risks.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Evenett, Simon J. (Prof. PhD)

Korreferent/Korreferentin


Deuchert, Eva (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee


Egger, Peter (Prof. Dr.)

Fachgebiet


International Affairs and Political Economy (DIA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


16.09.2013

Erstellungsjahr (yyyy)


2013

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4143

Quelle



PDF-File


dis4143.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 08/13/2013 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]