Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Technology-Derived Services : Conception, Acceptance, and Business Impact

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Hauner, Christian

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


21.02.1985

Geburtsort



Matrikelnummer


12610093

Schlagwörter (GND)


Dienstleistung; Technologie; Akzeptanz

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)



Freie Stichwörter (englisch)


Technology-Derived services; product intelligence; technology acceptance

Kurzfassung


Die vorliegende Arbeit befasst sich mit einer neuen Art von Services, den Technology-Derived Services (TDS). TDS basieren auf Produkten, die aufgrund von IT-basierten Funktionalitäten in der Lage sind, autonom zu operieren und somit dem Kunden direkten Nutzen stiften. Dabei ist während der Leistungserbringung keine Interaktion des Kunden oder des Herstellers mehr notwendig. Aus Kundensicht können TDS in objekt-bezogenen oder in personen-bezogenen Anwendungen eingesetzt werden. Entgegen des immer schneller werdenden Marktwachstums, wurden TDS in der bisherigen Forschung noch nicht näher untersucht. Um diese Lücke zu schliessen, wird ein Akzeptanzmodell für TDS, basierend auf bisherigen Erkenntnissen zur Technologie- und Service-Akzeptanz, erarbeitet. Die Ergebnisse zweier Studien bestätigen die Validität und Reliabilität der neu eingeführten Skalen erwartete Zeitersparnis, wahrgenommene Kontrollierbarkeit und wahrgenommene Service-Sicherheit und die nomologische Validität des abgeleiteten Akzeptanzmodells für TDS. Bei objekt-bezogenen Anwendungen wird die Einstellung gegenüber der Nutzung von TDS positiv von der erwarteten Zeitersparnis und der wahrgenommenen Kontrollierbarkeit beeinflusst. Im Gegensatz dazu wird bei personen-bezogenen Anwendungen der positive Einfluss von wahrgenommener Kontrollierbarkeit auf die Einstellung gegenüber der Nutzung von TDS durch die wahrgenommene Service-Sicherheit mediiert. Die erwartete Zeitersparnis hat auch bei personen-bezogenen Anwendungen einen positiven Einfluss auf die Einstellung gegenüber der Nutzung von TDS. In einer weiteren Studie werden TDS mit bestehenden, konventionellen Produkten und Services verglichen. Die Ergebnisse der Studie zeigen dabei, dass Konsumenten die Qualität von TDS im Vergleich zu konventionellen Produkten und Services generell negativer bewerten. Die erwartete Zeitersparnis wird von Kunden bei TDS und konventionellen Services als gleichwertig angesehen. Im Vergleich zu konventionellen Produkten nehmen Kunden eine signifikant höhere Zeitersparnis bei TDS wahr. Die Einstellung der Kunden gegenüber TDS wird positiv von der erwarteten Zeitersparnis sowie der wahrgenommenen Qualität beeinflusst. Die vorliegende Arbeit leistet mit einem neuen Akzeptanzmodell für TDS und einem neuen theoretischen Rahmen zur Vergleichbarkeit von TDS mit konventionellen Services und Produkten einen wissenschaftlichen Beitrag. Entsprechende Handlungsempfehlungen für die Praxis sowie eine Forschungsagenda zum Thema TDS werden zur Verfügung gestellt.

Kurzfassung (englisch)


This thesis introduces a new type of services, Technology-Derived Services (TDS). TDS are intelligent products with an innate IT-based capability to autonomously operate and are therefore providing value directly to the customer without any necessary interaction during the value creation process of its user or its manufacturer. From a customer's point of view, two distinct fields of application arise: employing TDS in an object-related or in a person-related context. Despite their rapid growth on the market, TDS have not drawn academia's attention yet. To address this issue, this thesis comes up with a new acceptance model for TDS, which was derived from literature reviews on technology and service acceptance. Results of two studies give empirical evidence for the validity and reliability of new measurements, namely anticipated temporal discharge, perceived service safety, and perceived controllability as well as the nomologic validity of the proposed acceptance model for TDS. When TDS are applied in an object-related context, customers' attitude towards using the TDS is positively influenced by their anticipated temporal discharge and their perceived controllability. In contrast, when TDS are applied in a person-related context, the positive effect of perceived controllability on customers' attitude towards using TDS is mediated by perceived service safety. Anticipated temporal discharge has also a positive effect on customers' attitude towards using TDS in a person-related context. Study 3 examines customers' evaluation of TDS in comparison to conventional products and services. The results show that TDS are generally perceived as providing lower quality than conventional services and products. Nevertheless, customers are aware of the advantage of TDS, namely time saving, as they anticipate the same temporal discharge for TDS compared to conventional services and higher temporal discharge compared to conventional products. Finally, results also reveal that customers' attitude towards TDS is positively influenced by anticipated quality and anticipated temporal discharge. To sum up, the author contributes to research by conceptualizing TDS, establishing a new acceptance model for TDS, and providing a theoretical frame- work to compare customers' evaluations of TDS with conventional products and services. Finally, the thesis comes up with first managerial implications for TDS and provides a future research agenda in the field of TDS.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Tomczak, Torsten (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Herrmann, Andreas (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


14.09.2015

Erstellungsjahr (yyyy)


2015

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4404

Quelle



PDF-File


dis4404.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 08/05/2015 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]