Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Essays on Derivative Pricing and Mutual Fund Manager Behavior

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Marquardt, Sina

Unter Mitarbeit von


Wyss, Rico von (Prof. Dr.); Isenegger, Philipp

Geburtsdatum


07.10.1982

Geburtsort



Matrikelnummer


10619252

Schlagwörter (GND)


Anlageverhalten; Verhaltensökonomie; Investmentfonds; Performance (Kapitalanlage); Umweltzertifikat; Bewertung; Option

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Dispositionseffekt; Momentumeffekt; Kohlendioxidzertifikate; Derivatebewertung

Freie Stichwörter (englisch)


Mutual funds; Behavioral finance; Disposition effect; Momentum effect; CO2 certificates; pricing of derivatives

Kurzfassung


Die vorliegende Dissertation besteht aus drei einzelnen Aufsätzen, die jeweils ein in sich geschlossenes Forschungsthema darstellen. Im Rahmen des ersten Aufsatzes, The Valuation of Derivatives on Carbon Emission Certificates, werden drei verschiedene Modelle für die Preismodellierung von Derivaten auf Kohlenstoffdioxid (CO 2 ) Futures untersucht. Im Rahmen einer Monte Carlo Simulation haben wir festgestellt, dass ein Modell mit Mean-Reversion und Sprüngen (mean-reverting jump diffusion (MRJD) Modell) eine bessere Performance als ein GARCH(1,1) und ein t-GARCH(1,1) Model zeigt. Des Weiteren wurde festgestellt, dass sich das MRJD Modell am besten eignet, um die beobachtete Dynamik des Futurepreises in der in-sample und out-of-sample Periode nachzubilden, insbesondere für kürzere Zeitperioden. Unsere Ergebnisse haben ergeben, dass die Preismodellierung mittels des MRJD Prozesses für die untersuchten Produkte (down-and-out Calls, up-and-out Puts und Index Tracker) die kleinsten Bewertungsfehler aufweist.

Der zweite Aufsatz, Selling Winners, Holding Losers: The Relation between the Disposition Effect and Investment Characteristics, analysiert den Dispositionseffekt für Fondsmanager von amerikanischen Investmentfonds zwischen 1980 und 2010. Der Dispositionseffekt beschreibt eine verhaltensbezogene Verzerrung bei der Investoren dazu tendieren Gewinneraktien zu früh zu verkaufen und Verliereraktien zu lange zu halten. Die bisherige Literatur hat den Dispositionseffekt auf Fondscharakteristika (z.B. Cici (2012)), auf Eigenschaften der Fondsmanager (z.B. Scherbina and Jin (2011)), und auf die Zu- und Abflüsse von Geldmitteln (z.B. Singal and Xu (2011)) zurückgeführt. Das Ziel dieser zweiten Arbeit ist es, den bisher noch unerforschten Zusammenhang zwischen dem Dispositionseffekt und Investmentcharakteristika, zu untersuchen. Die Ergebnisse im ersten Teil dieses Aufsatzes weisen darauf hin, dass die untersuchten Fondsmanager nach dem Dispositionseffekt handeln. Im zweiten Teil, belegen wir, dass der Dispositionseffekt für diejenigen Fondsmanager starker ausgeprägt ist, die in Aktien investieren, welche schwieriger zu bewerten sind. Dabei wird die Bewertung von Aktien anhand verschiedener Massstäbe für die Unsicherheit auf der Aktien- und der Marktebene untersucht. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass das aufmerksamkeitsgetriebene Handeln von Aktien sowie das Handeln von weniger profitablen und risikoreicheren Aktien den Dispositionseffekt verstärkt. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die vorliegenden Ergebnisse Evidenz erbringen, welche konsistent mit der Hypothese sind, dass Aktiencharakteristika eine mögliche Erklärung für den Dispositionseffekt sind.

Im dritten Aufsatz, Momentum, Reversal and the Disposition Effect: An Empirical Investigation of Mutual Fund Managers' Behavior, wird der Zusammenhang zwischen dem Dispositionseffekt und dem Momentumeffekt untersucht. Hierbei wurde der Hypothese nachgegangen, ob der Dispositionseffekt für eine zu geringe Reaktion (underreaction) auf neue Informationen verantwortlich ist und ob dieses Verhalten für das Entstehen des Momentumeffekts sowie den Reversaleffekt herangezogen werden kann. Diese Idee basiert auf dem theoretischen Modell von Grinblatt and Han (2005). Die Ergebnisse weisen auf eine entgegengesetzte Beziehung hin: Aktien, die von Fondsmanager mit einem geringeren Dispositionseffekt gehalten werden, erzielen höhere Momentumrenditen. Die Resultate deuten zudem darauf hin, dass der Reversaleffekt für Fondsmanager mit einem geringeren Dispositionslevel stärker ist. Selbst unter Einbezug von Risiken oder bekannten Einflussgrössen des Momentumeffekts (Firmengrösse, Buch-Marktwert Verhältnis, Aktienhandelsvolumen), verändern sich unsere Ergebnisse nicht. Zusammenfassend haben unsere Ergebnisse gezeigt, dass es wahrscheinlich ist, dass der Dispositionseffekt nur einen Teilaspekt der "Momentum-Story" erklären kann.

Kurzfassung (englisch)


This dissertation consists of three papers, each of which represents an individual research topic. In the first paper, The Valuation of Derivatives on Carbon Emission Certificates, we analyze three different models for the pricing of derivative products based on carbon dioxide (CO 2 ) futures. By using a Monte Carlo simulation, we find that a mean-reverting jump diffusion (MRJD) model outperforms the GARCH(1,1) and t-GARCH(1,1) models. The MRJD model is the most appropriate model for reproducing the observed future dynamics in- and out-of-sample especially for short time horizons. Our results show that the MRJD model is the most accurate in pricing the down-and-out calls and up-and-out puts as well as index trackers.

The second paper, Selling Winners, Holding Losers: The Relation between the Disposition Effect and Investment Characteristics, studies the disposition effect for a large sample of U.S. mutual fund managers between 1980 and 2010. The disposition effect is a well-known behavioral bias referring to the tendency that investors sell winner stocks too early and hold on to loser stocks for too long. Previous literature documents that the disposition effect is related to fund characteristics (e.g. Cici (2012)), fund manager characteristics (e.g. Scherbina and Jin (2011)), and fund flows (e.g. Singal and Xu (2011)). The goal of this paper is to analyze the unexplored link between the disposition effect and investment characteristics. In the first part, our results suggest that the disposition effect is present in our sample. In the second part, we find that the disposition effect is more prevalent for fund managers who invest in stocks that are more difficult to value using different measures of stock and market uncertainty. In addition, we discover that trading of attention-grabbing stocks as well as less profitable and riskier stocks amplify the disposition effect. To sum up, this paper suggests that the level of the disposition effect can partly be explained by stock characteristics of mutual fund managers' holdings.

In the third paper, Momentum, Reversal and the Disposition Effect: An Empirical Investigation of Mutual Fund Managers' Behavior, we study the relationship between the disposition effect and the momentum effect in stock returns. The goal of this paper is to test whether the disposition effect can induce short-term underreaction to news and thereby be a possible explanation for the momentum effect and reversal as predicted by the theoretical model of Grinblatt and Han (2005). Our empirical results show that less disposition prone fund managers earn higher momentum profits which is contrary to the proposed theory. We do find support for stronger reversals for stocks held by less disposition prone fund managers. Our main findings hold even when controlling for risk or known drivers of momentum (firm size, book to market ratio, and turnover). Our results suggest that it is likely that the story of momentum needs further investigation and cannot be explained by the disposition effect.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Ammann, Manuel (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Schmid, Markus (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


15.09.2014

Erstellungsjahr (yyyy)


2014

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4294

Quelle



PDF-File


dis4294.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 09/17/2014 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]