Metadaten







Promotionsordnung


PromO94

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Die strategische Zusammensetzung von Aufsichtsrat und Vorstand professioneller Fussballvereine in Deutschland

Titel (englisch)


The strategic compound of Board and Supervisory Board of professional football clubs in Germany

Autor/Autorin


Neubauer, Daniel

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


08.11.1979

Geburtsort


Aachen, Deutschland

Matrikelnummer


05612601

Schlagwörter (GND)


Deutschland; Berufsfussball; Fussballverein; Diversity Management; Fachwissen; Vorstandsmitglied; Aufsichtsratsmitglied; Geschichte 2000-2009

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Strategische Zusammensetzung; Fussballunternehmen; Management; Sport

Freie Stichwörter (englisch)


Germany; strategic composition; football firms; corporate governance

Kurzfassung


Diese Arbeit untersucht - im Rahmen des besonderen situativen Charakters des professionellen Fussballs in Deutschland - siebenundzwanzig Fussballvereine, die in den Saisons 2000/2001 bis 2008/2009 in der Bundesliga spielten. Die Forschungsfrage hierzu lautet: Welche Ausprägungen der Rollenwahrnehmung, Fachkompetenz und soziodemografischen Daten müssen im Vorstand und Aufsichtsrat vorherrschen, um ein Fussballunternehmen in Deutschland erfolgreich zu führen? Dabei definiert sich der Erfolg von Fussballunternehmen in Deutschland über den sportlichen und wirtschaftlichen Aspekt der Vereine und Kapitalgesellschaften.
Die Empirie zeigt, dass auf Vorstandsebene die Fachkompetenzen Finanz-Expertise und Marketing-Expertise signifikanten Einfluss auf den Erfolg von Fussballvereinen haben. Zudem wirken sich Geschlechterdiversität und Unabhängigkeit (Tendenz) der Mitglieder des Vorstandes positiv auf den Erfolg aus. Ausserdem weist ein hoher Kompetenzindex auf den Erfolg von Fussballvereinen hin.
Im Aufsichtsrat haben die Fachkompetenzen EDV, Logistik und Personal signifikanten Einfluss auf den Erfolg, während bei den soziodemografischen Daten keine Hinweise auf einen Zusammenhang zum Erfolg festgestellt werden konnten.
Des Weiteren benötigen beide Gremien eine Vielzahl an Rollen, die ebenso mit dem Erfolg positiv korrelieren. Die Teams müssen hier versuchen, eine richtige Balance zu finden, um langfristig erfolgreich zu sein.
Ergänzend wird angeregt, den Trainer direkt in den Vorstand zu berufen. Damit ist er allein verantwortlich für den sportlichen Erfolg, der bisher von den Managern verantwortet wurde. Zudem muss die Zusammenstellung der Aufsichtsräte überprüft werden, da hier massive Schwachstellen beobachtet wurden. Schliesslich muss eine vertrauensvolle Basis zwischen Vorstand und Aufsichtsrat geschaffen werden.

Kurzfassung (englisch)


This paper examines - in the frame of the specific situative character of professional football in Germany - twenty-seven football clubs, which played during 2000/2001 and 2006/2007 in the Bundesliga the following: which values regarding role perception, professional competence and socio-demographic data have to be existent within the board of directors and the supervisory board that these two bodies can direct and control a football club in Germany successfully. The success of football corporations in Germany is defined by the variables sport and business.
It is shown that finance expertise and marketing expertise have to be present within the board of directors as they have significant influence on the performance of football clubs. Additionally diversity in sex and independency (tendency) have influence on the success of football clubs. Furthermore a high competence index is linked to the performance as well.
On the supervisory board level IT-, Logistics and HR competency have significant effect on success, while there is no positive correlation between socio-demographic data and performance.
Furthermore, both boards need diversity regarding the role perception, as they are positive related to success. The boards have to find a balance between the different roles to be successful on the long run.
Additionally it is recommended that the coach should be nominated in the board of directors. In this role he alone is responsible for the sportive success of the team, which was until now represented by the manager. Last but not least the team composition of all supervisory boards have to be examined and a trustful working atmosphere between supervisory board and board of directors has to be established.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Hilb, Martin (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Gutzwiller, Thomas (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


22.02.2010

Erstellungsjahr (yyyy)


2009

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3697

Quelle



PDF-File


dis3697.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 06/01/2012 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]