Metadaten







Promotionsordnung


PromO05

Kumulative Dissertation


ja

Titel


A Prospect Theoretical Approach to Investing

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Dvinyaninova, Tatiana

Unter Mitarbeit von


De Giorgi, Enrico (Prof. Dr.); Conte, Jacopo

Geburtsdatum


16.05.1986

Geburtsort



Matrikelnummer


07601016

Schlagwörter (GND)


Fonds; Anlageverhalten; Verlustaversion

DDC (Dewey Decimal Classification)


Sozialwissenschaften - 300

Freie Stichwörter (deutsch)



Freie Stichwörter (englisch)



Kurzfassung


Traditionell haben Finanz-Ökonomen Anlageentscheidungen im sogenannten "Mean-Variance-FrameworkX" von Markowitz (1952) evaluiert. Experimente haben jedoch gezeigt, dass die "Prospect Theory" von Kahneman und Tversky (1979) eine bessere Beschreibung der Entscheidungen von Anlegern unter Untersicherheit liefert. Meine Dissertation zeigt die Relevanz die Präferenzen von Anlegern realistisch in die Anlageentscheide einzubeziehen. Während Banken und Vermögensverwalter ihre Anlageempfehlungen typischer Weise basiert auf der generellen Risikoaversion und dem Anlagehorizont der Investoren machen, wird ihre Heterogenität bezüglich Verlustaversion und Referenzpunkten in der Praxis häufig vernachlässigt. Meine Resultate zeigen, dass sowohl Praktiker als auch Akademiker mehr Zeit und Ressourcen in die Analysen der Präferenzen von Anlegern investieren sollten, anstatt Empfehlungen auf Basis für den Anleger nicht adäquater Performance Masse zu geben.

Kurzfassung (englisch)


Traditionally, financial economists have been evaluating investment decisions in a mean-variance framework introduced by Markowitz (1952). However, experiments have shown prospect theory (PT), introduced by Kahneman and Tversky (1979), to provide a better description of how investors make choices under uncertainty. Overall, my thesis highlights the importance of incorporating investor preferences into investment decisions. While banks and asset managers typically base their recommendations on investors' general degrees of risk aversion and investment horizons only, their heterogeneity with respect to loss aversions or reference points are largely neglected in practice. My results suggest that both investment advisors and academics might be better off devoting more time and resources to efficiently extracting investors' "true" preferences rather than providing investment advice based on performance measures that do not adequately fit investors' risk profiles.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


De Giorgi, Enrico (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Post, Thierry (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee


Audrino, Francesco (Prof. Dr.)

Fachgebiet


Economics and Finance (PEF)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


22.02.2016

Erstellungsjahr (yyyy)


2016

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4471

Quelle



PDF-File


dis4471.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 01/12/2016 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]