Metadaten







Promotionsordnung


PromO94

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Planung der Unternehmensarchitektur : Vorgehen - Gestaltungsgegenstand - Alternativenbewertung

Titel (englisch)


Enterprise architecture planning : process - meta modeling - evaluation of to-be architectures

Autor/Autorin


Saat, Jan

Unter Mitarbeit von


Aier, Stephan (Dr.); Winter, Robert (Prof. Dr.); Gleichauf, Bettina; Franke, Ulrik; Lagerström, Robert; Ekstedt, Mathias (Dr.); Kurpjuweit, Stephan

Geburtsdatum


29.05.1981

Geburtsort


Münster, Deutschland

Matrikelnummer


06600282

Schlagwörter (GND)


Betriebliches Informationssystem; Architektur (Informatik); Informationsmanagement

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Informationssystem; Unternehmensplanung; Modellierung; Unternehmensarchitektur; Planung der Unternehmensarchitektur; Planungsprozess; Metamodellierung; Metamodell; Alternativenbewertung

Freie Stichwörter (englisch)


Enterprise architecture; enterprise architecture planning; planning process; meta modeling; meta model; IT/business alignment; evaluation of to-be architectures

Kurzfassung


Das Management der Unternehmensarchitektur ist ein wichtiges Instrument für die systematische und ganzheitliche Gestaltung und Veränderung der fundamentalen Strukturen von Unternehmen und Behörden. In diesem Zusammenhang dienen Modelle der Unternehmensarchitektur zur Dokumentation von Ist- und Soll-Zuständen und bieten somit eine Analysegrundlage von aktuellen und zukünftigen Unternehmensstrukturen. Nachdem sich Unternehmensarchitekturmodelle für die Darstellung des Ist-Zustands in Unternehmen etabliert haben, werden diese zunehmend auch für die Planung von Veränderungen genutzt. In diesem Bereich mangelt es jedoch noch an methodischer Unterstützung.
Die vorliegende, kumulierte Dissertation greift dieses Defizit auf und präsentiert Lösungsbausteine zur Planung der Unternehmensarchitektur, namentlich Beiträge (1) zum Vorgehen, (2) zur Definition des Gestaltungsgegenstandes und (3) zur Bewertung alternativer Soll-Architekturen. Zunächst wird ein Planungsprozess entwickelt, der das Vorgehen einer systematischen und zielgerichteten Planung strukturiert. Des Weiteren wird ein Vorgehen zur Definition des Gestaltungsgegenstands "Unternehmen" in Form von Metamodellen für die Unternehmensarchitektur entwickelt. Auf Basis dessen werden situationsspezifische Metamodelle für das IT/Business Alignment entworfen. Schliesslich werden Bewertungsansätze entwickelt, mit deren Hilfe alternative Soll-Architekturen für die Planung der Unternehmensarchitektur evaluiert und selektiert werden können.
Die entwickelten Lösungsbausteine folgen dem Business Engineering und dem St. Galler Ansatz zum Management der Unternehmensarchitektur. Die Ergebnisse können Praktiker bei der systematischen Transformation von Unternehmen mit Hilfe der Unternehmensarchitektur unterstützen.

Kurzfassung (englisch)


Enterprise Architecture Management (EAM) is an important instrument to facilitate systematic and holistic design and transformation of the fundamental structures of companies and government agencies. EAM uses models to document current (as-is architecture) and planned future states (to-be architectures) of the enterprise architecture. Models are subjected to analyses for both as-is and to-be states to support decision making for future actions. While most companies and government agencies have documented their as-is states using enterprise architecture models, a growing demand for systematic support for enterprise architecture planning can be observed.
The thesis at hand presents solution components to support systematic enterprise architecture planning. The thesis comprises of research papers that present (1) a planning process, (2) support in defining enterprise architecture meta models, and (3) analysis approaches to evaluate and select alternative to-be architectures.
A planning process is developed to structure the procedure for systematic and goal-oriented transformation. Furthermore, a meta modeling method is proposed to support the definition of the design and transformation subject. This method is applied to create situational meta models for IT/business alignment. Finally, two approaches to support the evaluation and selection of alternative to-be architectures are proposed.
The presented research is based on characteristics of Business Engineering and the St. Gallen Approach to Enterprise Architecture Management. The solution components presented can support practitioners in systematic, enterprise architecture-driven transformation.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Winter, Robert (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Jung, Reinhard (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


20.09.2010

Erstellungsjahr (yyyy)


2009

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3755

Quelle



PDF-File


dis3755.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 06/08/2012 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]