Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Business Model Innovation : Studies on business model design, protection, and anchoring

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Bonakdar, Amir

Unter Mitarbeit von


Karolin Frankenberger; Martin Bader; Uli Eisert; Oliver Gassmann

Geburtsdatum


21.08.1981

Geburtsort



Matrikelnummer


11618758

Schlagwörter (GND)


Geschäftsmodell; Innovationsprozess; Teamwork; Geistiges Eigentum; Design Thinking; Aufsatzsammlung

DDC (Dewey Decimal Classification)


Sozialwissenschaften - 300

Freie Stichwörter (deutsch)


Geschäftsmodell-Innovation

Freie Stichwörter (englisch)


Business Model; Business Model Innovation; Networks; Intellectual Property

Kurzfassung


Die vorliegende Dissertation untersucht, wie Unternehmen mit Geschäftsmodellinnovationen Wert schaffen und Teile dieses Werts für das eigene Unternehmen sicherstellen können. Ziel ist es, hiermit einen Beitrag zur Geschäftsmodellforschung zu leisten und im Speziellen Unternehmen dazu zu befähigen, ihr Geschäftsmodell strategischer und differenzierter zu innovieren - so wie es in vielen Unternehmen bereits für Produkte und Technologien der Fall ist. Die Dissertation besteht aus vier individuellen Artikeln, die Fragen zum Geschäftsmodelldesign und -schutz sowie zur Verankerung von Geschäftsmodellinnovationsteams innerhalb von Unternehmen untersuchen.
Der erste Artikel beschäftigt sich mit Innovationsteams, die beauftragt wurden, ein neues Geschäftsmodell für ihre Firmen zu entwickeln. Im Rahmen einer Studie mit 20 Unternehmen aus der produzierenden und dienstleistenden Industrie wird aufgezeigt, wie das unternehmensinterne Netzwerk, das heisst die Interaktion der Innovationsteams mit anderen Unternehmenseinheiten, den Innovationsgrad der neu entwickelten Geschäftsmodelle beeinflusst.
Der zweite Artikel untersucht die Fragestellung, wie Unternehmen durch den Einsatz von formalen und informalen Schutzstrategien Werte für das eigene Unternehmen sicherstellen und ihr Geschäft vor Konkurrenz schützen können. Eine empirische Analyse von 24 Firmen, zeigt, dass die Wahl der Schutzstrategien abhängig vom angewandten Geschäftsmodell ist.
Der dritte Artikel beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie Wissen über bestehende Geschäftsmodelle systematisch in den Innovationsprozess integriert werden kann. Basierend auf einer Literaturanalyse sowie einer empirischen Analyse von 29 Unternehmen wird ein Rahmenwerk für Geschäftsmodellarchetypen entwickelt und dessen Anwendung im Rahmen des Innovationsprozesses diskutiert.
Der vierte Artikel untersucht die Rolle von design thinking im Rahmen von Geschäftsmodellinnovation. Basierend auf dem St. Galler Business Model Navigator sowie Experteninterviews und einem Workshop mit Experten des Center for Design Research der Stanford University entwickelt der Artikel Erkenntnisse und Checklisten, um die Initiierungs-, die Ideengenerierungs-, und die Integrationsphase des St. Galler Business Model Navigators weiter zu verfeinern.

Kurzfassung (englisch)


This dissertation explores how firms create and capture value with business model innovation. The goal is to contribute to research on business model innovation and to thereby strengthen firms' capabilities to innovate their business models more strategically and in a more sophisticated way as most of them already do for their products and technologies. The dissertation consists of four individual articles that address questions on business model design, protection, and the anchoring of business model innovation teams within organizations.
The first article deals with innovation teams commissioned to innovate a firm's business model. Based on a study of 20 global players from the manufacturing and service industry, the article shows how the teams' intra-firm network, that is the interaction with other organizational sub units within the firm, impacts the degree of novelty of the designed business models.
The second article is devoted to the question of how firms capture value from business model innovation by the use of formal and informal intellectual property (IP) protection strategies. The empirical analysis based on a case sample of 24 firms shows that the choice of IP protection is contingent on the applied business model.
The third article highlights that companies often systematically incorporate knowledge about existing solutions into the innovation process for products and technologies, but rarely do so, when it comes to business models. Based on a literature review and an empirical analysis of 29 firms, the article derives a framework for business model archetypes and discusses its application in the context of the innovation process.
The fourth article investigates on the role of design thinking in business model innovation. Based on the St. Gallen Business Model Navigator, expert interviews, and a workshop with experts from Stanford University's Center for Design Research the article provides insights and checklists on how to further enhance the initiation, ideation, and integration phase of the St. Gallen Business Model Navigator by the use of design thinking.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Gassmann, Oliver (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Fleisch, Elgar (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


16.02.2015

Erstellungsjahr (yyyy)


2015

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4334

Quelle



PDF-File


dis4334.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 03/18/2016 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]