Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Passive High Performance Leadership

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Kochanek, Thomas Patrick

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


05.05.1983

Geburtsort


Moers

Matrikelnummer


13-618-798

Schlagwörter (GND)


Führung; Mitarbeiter; Leistung; Identifikation

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)



Freie Stichwörter (englisch)


Leadership; Employee Performance; Employee Identification

Kurzfassung


Die Welt wird zunehmend komplexer. Sowohl Führungskräfte als auch Angestellte ohne Führungsfunktion sind Herausforderungen gegenübergestellt, die in kürzeren Zeitabständen auftreten und zudem schwieriger zu bewältigen sind. Besonders Führungskräfte sind vor Aufgaben gestellt, die sie längst nicht mehr in geregelten Arbeitszeiten bewältigen können.
Neben diversen operativen Aufgaben müssen sie ihre Mitarbeiter motiviert halten und individuelle Interessen auf das gemeinsame unternehmerische Ziel ausrichten. Schliesslich stehen sie vor dem Konflikt, langfristige Unternehmensziele mit kurzfristigen Stakeholderinteressen zu vereinbaren.
Der Ausweg für diese Führungskräfte ist es, ihre Verantwortlichkeiten zu priorisieren. Dies allerdings führt dazu, dass essentielle Führungsaufgaben, wie z.B. die Förderung und Weiterentwicklung von Mitarbeitern vernachlässigt werden. Wenn Führungskräfte individuell auf jeden einzelnen Mitarbeiter eingehen, wird schnell klar, dass allein dies ein Vollzeitjob ist. Empathie, motivierendes Kommunizieren und Führen nach individuellen Stärken und Schwächen wird mit jedem Rangaufstieg anspruchsvoller. Denn je höher ein Mitarbeiter in der Hierarchie einer Organisation ist, um so mehr wird er den aktiven Dialog suchen und eigene Ideen in die Unternehmensentwicklung einbringen wollen, was der Führungskraft ein konstantes Arbeiten an eigenen interpersonellen Leadership-Fähigkeiten sowie Flexibilität gegenüber verschiedener Persönlichkeiten abverlangt.
Hierbei liefern reaktive Ansätze nicht immer auch hinreichende Ergebnisse bei der Motivierung von Mitarbeitern und dem Erzielen von maximaler Job-Performance. Demnach sollen in dieser Dissertation proaktive Massnahmen durchleuchtet werden, wie durch passives Leadership das volle Potential einer Unternehmung genutzt werden kann.
Diese Arbeit zeigt auf, wie die Gestaltung effizienter Arbeitsumgebungen Führungskräften zu mehr Zeit im Leadership-Alltag verhelfen, während Mitarbeiterbeziehungen simultan verbessert werden. Sie vermittelt, wie passives Leadership maximale Performance sowohl auf Team- (in Form der sog. Schwarmintelligenz) als auch auf Individualebene möglich macht und dabei High Performance Mitarbeiter langfristig an die Organisation bindet.

Kurzfassung (englisch)


The world is becoming more complex. This presents challenges both for leaders and their subordinates, with the challenges themselves becoming both greater and more frequent. In particular this means that those in leadership roles are confronted with constantly more demanding working days, that is, long-term goals need to be aligned with short-term stakeholder interests. Further, besides having to deal with a range of diverse operational tasks, these leaders need to motivate their staff and to align individual interests towards achieving one global corporate goal.
As a result of this, a leader's day is packed with many responsibilities, which cannot be fulfilled within normal working hours. The ultimate solution to this time resource problem is the prioritisation of leadership responsibilities. This in turn leads to the neglect of giving guidance to subordinates, who could in fact assume and thus facilitate a number of the leader's other responsibilities. However, even when taking greater care of the staff, research demands highly time consuming personal skills, such as empathy or leading according to individual strengths and weaknesses while communicating in a motivating manner. Again, the higher a leader rises in rank, the more salient these skills become. Different characters need to be lead differently. Furthermore, the higher the followers are in rank, the more demanding they will be with regard to receiving feedback. Therefore, leaders would constantly have to work on their interpersonal leadership skills while remaining flexible and capable of acting in accordance with different personalities, which certainly does not solve the time resource problem.
In addition, these reactive approaches are not always sufficient in keeping staff motivated towards achieving maximum performance. Oftentimes proactive measures such as inspirational leadership are needed to enable the full potential of an individual, just as is the case across the whole organisation.
This thesis presents a number of ways to efficiently create a work environment which helps leaders save time by simplifying leadership work while maintaining or even improving fruitful employee relationships. At the same time this should facilitate a sustainably motivated organisation, with employees willing to extend a high level of performance in their work to what may be called maximum performance. The thesis is in three parts and derives its implications from high performance sports, developing concepts of how to activate swarm intelligence, boost individual performance and bind high performers on a long-term basis to any given organisation.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Jenewein, Wolfgang (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Tomczak, Torsten (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


19.09.2016

Erstellungsjahr (yyyy)


2016

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4527

Quelle



PDF-File


dis4527.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 06/29/2016 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]