Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Risk Management at the Strategic and Operational Levels of Swiss Banks : Current Status and Lessons Learned from the Subprime Crisis

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Oblakovic, Goran

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


11.05.1977

Geburtsort



Matrikelnummer


09601972

Schlagwörter (GND)


Schweiz; Bank; Risikomanagement

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Schweizer Banken; Unternehmensweites Risikomanagement

Freie Stichwörter (englisch)


Switzerland; banks; risk; risk management; corporate risk management

Kurzfassung


Risiko Management wurde, in den letzten Jahren, ein immer breiter diskutiertes Thema, da Nachrichten über zahlreiche Bankkonkurse und -notverkäufe die Medienlandschaft dominierte. Obwohl Banken und Versicherungen führend bei der Umsetzung umfangreicher und effizienter Risikomanagement Modelle sind, wurden viele Schwächen dieser Modelle während der "Subprime" Krise offengelegt. Seit dieser Krise wurden die Anforderungen im Bereich Risikomanagement massgebend von den Aufsichtsbehörden beeinflusst.
Diese Studie betrachtet diverse Theorien und Modelle des operationellen und strategischen Risikomanagements sowie die wichtigsten Raster und Regulierungen des Risikomanagements. Die Untersuchung bezog sich auf alle Schweizer Banken und das Ergebnis zeigte, dass sich das Risikomanagement in Schweizer Banken, seit der letzten Krise, signifikant verändert hat. Die Banken vollzogen einen markanten Strukturwandel (welcher abhängig von der Grösse und vom Tätigkeitsbereich der Bank unterschiedlich ausfiel), während Verhaltensänderungen und der damit verbundene Mentalitätswandel eine längere Zeit in Anspruch zu nehmen scheint.
Die Untersuchung zeigt, dass das Unternehmensweite Risiko Management (URM) seit der Krise holistischer, unabhängiger, weniger modellabhängig und besser integriert ist. Die Studie belegt, dass es eine klare Verschiebung vom quantitativen URM zum holistischen URM gibt. Dies ist offensichtlich, da Banken aller Grössen versuchen, alle Risiken in Betracht zu ziehen (inklusive nicht quantifizierbare Risiken) und eine systematischere und strategischere Betrachtung der Risiken anstreben.
Die Ergebnisse zeigen, dass integrierte Unternehmensweite Risiko Management Modelle, welche eine Integration mit der Corporate Governance und andere Dimensionen beinhalten, in den grössten Banken bereits umgesetzt wurden. Das Fazit der Studie ist, dass das Risikomanagement ein integraler Bestandteil der Strategieformulierung wird. Letztendlich ist es wesentlich wie die Risikomanagement Kultur in der Unternehmung umgesetzt wird, dies ist zugleich auch die wichtigste Verbesserungsmöglichkeit im Bereich des Risikomanagements.

Kurzfassung (englisch)


Risks management became a highly discussed topic in recent years, as news about numerous bank failures and bailouts keep dominating the media. Although banks and insurance companies have always been leaders in implementation of the most extensive and efficient risk management models, numerous weaknesses of risk management were exposed during the subprime crisis. Regulatory changes have been the main driver and influence on risk management practices ever since.
This study reviews theories and models on operational and strategic risk management, as well as the main frameworks and regulations on risk management. The study focused on all Swiss banks and the results were conclusive that risk management in Swiss banks changed significantly since the crisis. Banks implemented significant structural changes - which were different based on the size and activity of a bank - while behavioral changes seem to be taking longer.
The evidence shows that Corporate Risk Management (CRM) is becoming more holistic, more independent, less dependent on models and more integrated since the crisis. The study confirms that there is a clear shift from CRM by numbers to holistic CRM. That is obvious as banks of all sizes are considering all risks (including non-quantifiable risks), and adopting a more systematic and strategic view of risks.
The results indicate that a fully integrated model of Corporate Risk Management, which includes integration with corporate governance and other dimension, has been implemented in the biggest banks. The study concludes that risk management is becoming an integral part of strategy formulation. Finally, how to implement a risk management culture remain to be the most significant issue, but also the most significant improvement opportunity in the field of risk management.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Müller, Roland (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Hilb, Martin (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


18.02.2013

Erstellungsjahr (yyyy)


2013

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4098

Quelle



PDF-File


dis4098.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 02/08/2013 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]