Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Strategic Management in Emerging Industries : Evidence from the Renewable Energy Industry

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Oschlies, Melanie Katharina

Unter Mitarbeit von


Wüstenhagen, Rolf (Prof. Dr.); Loock, Moritz (Prof. Dr.)

Geburtsdatum


08.02.1983

Geburtsort


Weingarten (Deutschland)

Matrikelnummer


02607455

Schlagwörter (GND)


Strategisches Management; Erneuerbare Energien; Geschäftsmodell; Markteintrittsstrategie; Erfolgsfaktor; Diversifikation

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Strategisches Management, Erneuerbare Energie; aufstrebende Industrie; Geschäftsmodell; Markteintrittsstrategie; Eventstudie; strategischer Wandel; Erfolgsfaktor; Diversifikation; Energieversorger

Freie Stichwörter (englisch)


Strategic management; renewable energy; emerging industry; business model; market entry strategy; event study; strategic change; success factor; diversification; utility firm;

Kurzfassung


Strategisches Management in aufstrebenden Industrien, wie der Erneuerbaren Energieindustrie ist das zentrale Thema dieser Dissertation. Es werden insbesondere Schwierigkeiten, die sich aus dem industriellen Umfeld und der Interaktion von Managern und Anspruchsgruppen ergeben, behandelt. Die bedeutendsten Hürden im Umfeld ergeben sich hierbei aus den regulatorischen, technologischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Beiträge zur Vereinfachung des strategischen Managements in der Erneuerbaren Energieindustrie sind vor allem deshalb relevant, weil die weitere erfolgreiche Entwicklung des Sektors essentiell für die Transformation unseres Energiesystems ist.
Als Ergebnis der vorliegenden Untersuchungen zeigt sich, dass für strategisches Management in aufstrebenden Sektoren ein ausgeprägtes Bewusstsein für determinierende Rahmenbedingungen ausschlaggebend ist. Zentrale Schlussfolgerungen für Manager, Investoren und politische Entscheidungsträger sind Folgende: Um Wettbewerbsvorteile zu erzielen und eine Umsetzung der Strategie sicherzustellen, müssen Entscheidungen eng mit Anspruchsgruppen und Umweltbedingungen abgeglichen werden. Die vorliegende Arbeit unterstützt darüber hinaus, einerseits Investoren bei der Bewertung von Firmen in der Erneuerbaren Energieindustrie und erleichtert es andererseits Managern Reaktionen von Investoren einzuschätzen. Zusätzlich sollen die Ergebnisse der Arbeit politische Entscheidungsträger dazu motivieren, sich ihrer Einflussmöglichkeiten auf Umfeld und Entscheidungsträger bewusst zu werden.
Zu Beginn der Arbeit wird die Strategieliteratur zu aufstrebenden Industrien diskutiert und ein Analyserahmen aus der "Strategy as Practice" Perspektive entwickelt. Nach der Ermittlung von Forschungslücken analysieren drei Artikel Fragen zu Erfolgsfaktoren in aufstrebenden Industrien. Durch die Untersuchung verschiedener Firmen entlang der Industriewertschöpfungskette werden vor allem folgende Themen beleuchtet: Der erste Artikel beschäftigt sich mit der Frage, wie eine Bevorzugung des Status-Quo durch Verwaltungsräte in Schweizerischen EVUs strategischen Wandel beeinflusst. Der zweite Artikel analysiert den Zusammenhang zwischen konsistenter Geschäftsmodellausrichtung und wirtschaftlichem Erfolg im Wind- und Solarsektor, über die gesamt Wertschöpfungskette hinweg. Der dritte Artikel untersucht Reaktionen von Investoren auf Diversifikationsentscheidungen in die Erneuerbare Energieindustrie. Jeder Artikel beschreibt Konsequenzen für Forschung und Praxis bevor am Ende der Dissertation zusammenfassende Schlussfolgerungen gezogen werden.

Kurzfassung (englisch)


The challenges that complicate strategic management in emerging industries, like the renewable energy industry, motivate this dissertation. In particular, difficulties stemming from the industrial context, from environmental uncertainty, and from manager-stakeholder interactions are discussed. The most prominent environmental hurdles are thereby to be found in the areas of regulation, technology and economics. Overall, facilitating strategic management in the renewable energy industry is crucial, because the sector's further evolvement is essential for an effective energy system transformation.
Based on theoretical reasoning and empirical analyses I find that strategic management in emerging industries, and particularly in the renewable energy industry, requires a high awareness of contextual constraints. The main implications for managers, investors, and policy makers are the following: Strategic decisions need to be thoroughly aligned with stakeholders to ensure implementation and to create competitive advantage. In addition, this thesis helps investors in their assessment of investment targets in the renewable energy industry and helps managers to better understand investor perceptions. The findings from this dissertation should, moreover, encourage policy makers to increase their awareness for the influencing power they have in shaping the decision environment and in interacting with managers.
This thesis starts with a review of strategic management in emerging industries and develops a research framework from the "strategy as practice" perspective. After the identification of current research gaps three individual papers scrutinize questions related to success factors and obstacles when operating in emerging industries. By looking at different firms along the energy system value chain, the papers discuss the following three topics in detail: The first paper assesses the role of status-quo biases of directors for strategic renewal in the Swiss utility sector. The second paper looks at performance implications of business model consistency in the wind and solar sector across the value chain. The third paper analyzes investor reactions to diversification decisions by multi-technology firms into the renewable energy industry. Within each paper implications for research and practice are identified. Aggregated conclusions are drawn at the end of this dissertation.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Wüstenhagen, Rolf (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Müller-Stewens, Günter (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


18.02.2013

Erstellungsjahr (yyyy)


2013

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4099

Quelle



PDF-File


dis4099.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 01/15/2013 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]