Metadaten







Promotionsordnung



Kumulative Dissertation



Titel


E-Collaboration: Die Gestaltung internetgestützter kollaborativer Handlungsfelder

Titel (englisch)


E-Collaboration: the design of internetbased collaborative activities

Autor/Autorin


Stoller-Schai, Daniel

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


06.10.1965

Geburtsort


Kandergrund, Schweiz

Matrikelnummer



Schlagwörter (GND)


Internet; Computer Supported Cooperative Work; Organisatorisches Lernen; Wissensmanagement

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Fernunterricht; Computerunterstütztes Lernen; Teamwork; E-Collaboration; Lernende Organisation; Kollaboration; Virtual Teams; Handlungsfelder; Gestaltungsrahmen

Freie Stichwörter (englisch)


E-Collaboration; Learning Organisation; Collaboration; activities; design framework

Kurzfassung


Während Groupware (CSCW und CSCL) stark technologisch ausgerichtet ist, fokussiert sich E-Collaboration auf den übergeordneten Anwendungskontext. In dieser Ausprägung wird E-Collaboration künftig unverzichtbarer Bestandteil des strategischen, prozessorientierten und technologischen Handlungsrepertoires eines Unternehmens sein.
Das Ziel dieser Arbeit ist es darum erstens, durch das Zusammenführen strategischer, methodischer und technologischer Grundlagen einen anwendungsorientierten Gestaltungsrahmen für "E-Collaboration" vorzulegen, der anhand praxisorientierter Fallstudien erläutert und illustriert wird.
Damit soll zweitens auch gezeigt werden, dass die Eigenschaft "kollaborativ" zu einer wichtigen Beschreibungsdimension erfolgreicher Unternehmen wird und dass das "kollaborative Unternehmen" eine adäquate Organisationsform für die Bewältigung neuer Wettbewerbsanforderungen darstellt.
Mit diesen beiden pragmatischen Zielen wird schliesslich auch ein drittes Ziel angestrebt: E-Collaboration ist eine Form des kollektiven Lernens, welches sich in formellen und informellen Lernprozessen manifestiert. Ein Beitrag zu kollaborativen Unternehmen ist damit gleichzeitig auch eine Konkretisierung der Vision einer "Lernenden Organisation" [Dierkes et al. 2001].
In dieser Arbeit wird es nicht darum gehen, die technologischen Grundlagen kollaborativer Unternehmen grundlegend zu erläutern. Dazu gibt es einerseits eine breite Reihe qualifizierter Ressourcen, andererseits soll der langfristige und strategisch orientierte Horizont dieser Arbeit nicht mit dem kurzfristigen Horizont kollaborativer Technologien, Tools und Features vermengt werden. Diese Arbeit richtet sich mit dieser Ausrichtung an Führungskräfte, Projektleiter und MitarbeiterInnen in Unternehmen, die sich mit der hybriden Vernetzung von Personen und der Eröffnung neuer kollaborativer Handlungsfelder innerhalb und ausserhalb der Unternehmensgrenzen befassen. Ihnen allen soll
- ein Einblick in das Thema "E-Collaboration",
- ein Überblick über die wichtigen Konzepte sowie
- Gestaltungsgrundlagen und konzeptionelle Überlegungen für eigene Projekte
an die Hand gegeben werden.

Kurzfassung (englisch)



Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Back, Andrea (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Wehner, Theo (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


31.03.2003

Erstellungsjahr (yyyy)


2003

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


2767

Quelle


PDF-Dokument

PDF-File


dis2767.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 04/25/2012 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]