Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Essays on Conflict Economics

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Hentschel, Friedhelm Thomas

Unter Mitarbeit von


Hodler, Roland; Yektas, Hadi

Geburtsdatum


27.04.1986

Geburtsort



Matrikelnummer


12454500

Schlagwörter (GND)


Politischer Konflikt; Internationaler Konflikt; Konflikttheorie; Konfliktanalyse

DDC (Dewey Decimal Classification)


Verwaltung und Militär - 350

Freie Stichwörter (deutsch)


Politischer Konflikt; Konflikttheorie; Konfliktanalyse; Sezessionen; Eroberungskriege; Stellvertreterkriege; Annexionskriege

Freie Stichwörter (englisch)


Conflict; Contest; Warfare; Third-party intervention; Sanctions; Annexation; Proxy war,

Kurzfassung


Die vorliegende Dissertation befasst sich in vier Aufsätzen mit verschiedenen Aspekten von politischen Konflikten, insbesondere Sezessions- und Stellvertreterkonflikten. In allen vier Aufsätzen benutze ich geeignete spieltheoretische Methoden um die strategischen Interaktionen der beteiligten Akteure zu untersuchen. Im ersten Aufsatz untersuche ich das Auftreten von aufeinanderfolgenden Sezessionen. Ich analysiere unter welchen Bedingungen eine ethnisch motivierte Sezession zu Folgesezessionen führen kann. Mein Modell zeigt, dass eine anfängliche Sezession die Wahrscheinlichkeit von Folgekonflikten erhöht. Im zweiten Aufsatz untersuche ich die Rolle eines Drittstaates in einer ethnisch motivierten Sezession, welche einen Zusammenschluss mit dem Drittstaat anstreben. Ich analysiere unter welchen Bedingungen der Drittstaat in den Konflikt eingreift und wie sich die beteiligten Akteure bei verschiedenen Rahmenbedingungen bezüglich ethnischer Heterogenität, Höhe des Steuersatzes, Sanktionen und Konfliktfähigkeiten verhalten. Mein Modell zeigt, dass ein Drittstaat nur dann in den Konflikt eingreift, wenn die abtrünnige Region im Konflikt benachteiligt ist und der Ertrag aus einer Annexion hinreichend hoch ist. Im dritten Aufsatz untersuche ich das strategische Konfliktverhalten in Stellvertreterkonflikten. Ich analysiere die Bereitschaft der Drittländer, ihre Verbündeten zu unterstützen. Mein Modell zeigt, dass die Konfliktkosten irrelevant für das Verhalten der Stellvertreter sind, wenn sie Unterstützung von einem der Drittländer erhalten. Im letzten Aufsatz untersuchen meine Koautoren und ich Konflikte mit symmetrischen und asymmetrischen Ertragsstrukturen. Wir analysieren das Konfliktverhalten der Akteure und vergleichen ihr strategisches Verhalten in Konflikten mit symmetrischen und asymmetrischen Ertragsstrukturen. Unser Modell zeigt, dass Konflikte mit einer asymmetrischen Ertragsstruktur weniger intensiv ausgetragen werden.

Kurzfassung (englisch)


This dissertation analyzes in four essays various issues of political conflicts, especially secessionist and proxy conflicts. In all four essays, I apply appropriate game theoretic models in order to analyze the strategic interactions of the conflicting parties. In the first essay, I investigate the occurrence of unravelling secessions. I analyze the conditions which lead to an unravelling process of secessions. My model shows that an initial secession increases the probability of consecutive conflicts. In the second essay, I investigate the role of a third party in ethnically motivated secessions when the secessionist group's objective is to merge with the third party. I analyze the conditions for third-party intervention and analyze how the participating player's behavior depends on heterogeneity costs, tax rate, sanctions, and fighting abilities. My model shows that a third party will only intervene if the secessionist region has a disadvantage in fighting and if the third party's potential gain from annexation is sufficiently high. In the third essay, I investigate the strategic behavior in proxy contests. I analyze the third parties' willingness to provide support for their respective allies. My model shows that conflict costs are irrelevant for the players' behavior if they receive support. In the last essay, my co-authors and I investigate conflicts with symmetric and asymmetric payoff structures. We analyze the participating agents' conflict behavior and compare their behavior in conflicts with symmetric and asymmetric payoff structures. Our model shows that conflicts with an asymmetric payoff structure are fought less intensively.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Hodler, Roland (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Kolmar, Martin (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee


Münster, Johannes (Prof. Dr.)

Fachgebiet


International Affairs and Political Economy (DIA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


20.02.2017

Erstellungsjahr (yyyy)


2017

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4602

Quelle



PDF-File


dis4602.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 03/14/2017 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]