Metadaten







Promotionsordnung



Kumulative Dissertation



Titel


Design Patterns für digitale Produkte im digitalen Wirtschaftsraum

Titel (englisch)


Design Patterns for Digital Products in the Digital Economy

Autor/Autorin


Klose, Martina

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


28.05.1972

Geburtsort


Karlsruhe, Deutschland

Matrikelnummer



Schlagwörter (GND)


Electronic Commerce; Produktgestaltung; Benutzeroberfläche; Softwarearchitektur; Softwareentwicklung; Entwurfsmuster

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Mensch-Maschine-Kommunikation; Computerunterstützte Kommunikation; Electronic Business; Digitales Produkt; Digitale Ökonomie; Customer Buying Cycle; Kunde-Produkt-Interaktion; Human-Computer-Interaktion Design; Design Patterns

Freie Stichwörter (englisch)


Electronic Business; Digital Product; Digital Economy; Customer Buying Cycle; Customer-Product-Interaction; Human-Computer-Interaction Design; Design Patterns

Kurzfassung


In der vorliegenden Arbeit wird eine Patternsprache für das Design digitaler Produkte entwickelt. Die Sprache umfasst das Design aller Interaktionsräume zwischen Kunde und Produk, respektive Unternehmen, über den gesamten Customer Buying Cycle hinweg.
Die Pattern stützen sich zum einen auf eine theoretische Basis, bestehend aus den zentralen Theorien des Konsumentenverhaltens sowie dem Wissen über die Besonderheiten und Potentiale digitaler Medien und zum anderen auf Best Practice Beispiele. Die Patterns definieren das organisatorische und kommunikative Design der jeweiligen Szene innerhalb der Kunde-Produkt-Interaktion und legen die Anforderungen an das IT-Design fest.

Kurzfassung (englisch)


This dissertation presents a pattern language for the design of digital products in the digital eonomcy. The language comprises the design of all scenes of interaction between customer and product respektively enterprise spanning the whole customer buying cycle.
The patterns are based on a theoretical fundament comprising the central theories of consumer behavior and the knowledge about the particularities and potential of digital media. Furthermore, the language relies on best practice cases. The patterns define the organization and communcation design of every scene as well as the technological requirements for the implementation.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Schmid, Beat (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Boutellier, Roman (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


02.04.2002

Erstellungsjahr (yyyy)


2002

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


2628

Quelle



PDF-File


dis2628.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 11/15/2006 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]