Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Design, Implementation and Evaluation of a Feedback Information System to Promote Sustainable Indoor Air Quality Control

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Rigger, Paul

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


21.03.1986

Geburtsort



Matrikelnummer


12618229

Schlagwörter (GND)


Produktgestaltung; Designwissenschaft ; Informationssystem; Raumklima; Internet der Dinge

DDC (Dewey Decimal Classification)


Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft - 000

Freie Stichwörter (deutsch)



Freie Stichwörter (englisch)



Kurzfassung


Viele Menschen, die in industrialisierten Ländern arbeiten und wohnen, verbringen den größten Teil des Tages in geschlossenen Räumen, deren Raumluftqualität sie in vielerlei Weise beeinflusst. Insbesondere bewirkt schlechtes Raumklima ein Sinken der Konzentration und Produktivität. Zudem trägt es zur Entstehung vieler Krankheiten bei. Sofern Räume nicht automatisch gelüftet und beheizt werden, müssen die NutzerInnen das Raumklima selbst beeinflussen. Um eine gute Luftqualität nachhaltig zu garantieren, brauchen wir deshalb aktuelle Raumklimadaten, um entsprechend pro-aktiv reagieren zu können. Aktuelle, am Markt erhältliche Messsysteme für Luftqualität zeigen jedoch Mängel, da sie oft keine zielführenden Reaktionen der Betroffenen auslösen. Das Ziel dieser Arbeit ist diese Mängel aufzuzeigen, Richtlinien für neue Messsysteme zu erarbeiten und ein solches System tatsächlich zu entwickeln und zu erproben.
Die Besonderheit des anhand dieser Richtlinien entwickelten Systems liegt in der Einbeziehung von Gemälden oder Fotographien und deren Modifikation für die Kommunikation der Raumklimadaten. Im Zuge dieser Arbeit wurde das vorgestellte System mehrfach evaluiert und angepasst. Das fertige System zur Veranschaulichung der Raumklimadaten wurde in einer Schule installiert und evaluiert. Die Ergebnisse dieses Evaluation zeigen, dass das Systems einen signifikanten Beitrag zur Verbesserung des Raumklimas geleistet hat.
Mit der Evaluierung des Systems wurde eine Vielzahl von Modellen und Theorien aus dem Bereich der Verhaltensforschung, angewendet und diskutiert. Somit leistet diese Dissertation einen Beitrag zur wissenschaftlichen Forschung. Zudem besitzen ihre Erkenntnisse Praxisrelevanz. Die Richtlinien für die Planung eines Feedback Systems können auf ihrer jeweiligen Detailebene anderen EntwicklerInnen dienen.

Kurzfassung (englisch)


Indoor air quality (IAQ) has a significant impact on human performance. In addition, many health issues can be traced back to poor indoor air quality. Without automatic ventilation, affected building occupants rely on manual control to improve indoor air quality. However, they often lack fundamental IAQ information to effectively guide their behavior. Information systems (IS) and sensor technology can remedy these shortcomings.
This dissertation addresses the deficiencies of currently available solutions and suggests design principles for feedback systems. Furthermore, a novel feedback system artifact for IAQ is proposed. This feedback information system connects on an emotional level with the user. IAQ is communicated in real time through modifications of artwork. Thereby the artefact leverages the benefits of customization by allowing the user to choose his or her own work of art. The design of the artifact was evaluated and refined during five different experiments. The first experiment was carried out showing mockups of the design to potential users via an online survey. The four other successive experiments were conducted in field experiments in an Austrian secondary school. The evaluation results reveal that indoor air quality measured in CO2 can indeed be improved significantly.
This dissertation contains contributions towards research as well as practice. The design principles and the insights of the field experiments with multiple refinements to the ultimate design offer relevant solutions to many practical problems. Also technology providers and system developers can profit from the findings. The evaluation of the artifact also allowed testing of theoretical models of behavioral science in real world settings and in the context of groups (i.e. school classes). The findings of the field test make important contributions to existing research knowledge.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Fleisch, Elgar (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Brocke, Jan vom (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


19.09.2016

Erstellungsjahr (yyyy)


2016

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4555

Quelle



PDF-File


dis4555.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 09/20/2016 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]