Metadaten







Promotionsordnung


PromO94

Kumulative Dissertation


nein

Titel


International, Market-Driven Expansion Strategies in General and in Private Banking Specifically - Achieving Sustainable Growth in Times of Uncertainty

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Spirig, René

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


27.12.1971

Geburtsort


Altstätten SG, Schweiz

Matrikelnummer


93215424

Schlagwörter (GND)


Bank; Wachstumsstrategie; Internationalisierung; Private Banking

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Strategische Entscheidung; Führungsentscheidung; Expansionsstrategie; Multinationales Unternehmen

Freie Stichwörter (englisch)


Strategy; international expansion; uncertainty

Kurzfassung


Wirksame Strategien setzen eine strategische Vision voraus (Sirower, 1998). Das zentrale strategische Problem heutiger Unternehmen besteht darin, in Zeiten grosser Unsicherheit über zukünftige Zustände der Welt zu entscheiden, sich zu langfristigen Strategien zu bekennen, und festzulegen, wann diese geändert werden müssen (Teece, Pisano, & Shuen, 1997: 515). Strategische Entscheidungen sind sehr komplex, interdependent und mit grosser Unsicherheit verbunden (Mintzberg, Raisinghani, & Theoret, 1976). Strategische Unsicherheiten beziehen sich auf Abhängigkeiten, welche bei sich ändernden Verhältnissen sowohl Bedrohungen als auch Chancen mit sich bringen könnten (Daft, Sormunen, & Parks, 1988). Beschleunigter technischer Wandel und globaler Wettbewerb führen zu einer unsicheren, gefährlichen Umwelt, in welcher strategische Flexibilität und Reversibilität kritische Erfolgsfaktoren darstellen. Da strategische Allianzen eine viel grössere Flexibilität als Fusionen und Übernahmen (M&As) bieten, werden sie von Unternehmen zunehmend bevorzugt (Dussauge & Garrette, 1999: 40). Zudem sind neue Wettbewerbsformen entstanden, bei welchen Unternehmensnetzwerke untereinander im Wettbewerb stehen (Gomes-Casseres, 1994). Ferner gewinnt Asien im globalen Markt zunehmend an Bedeutung (Tahir & Larimo, 2005: 293-294).

Kurz gesagt ist das Ziel dieser Dissertation die Erforschung verschiedener, markt-orientierter, internationaler Expansionsstrategien, welche Unternehmen allgemein und Banken im Private Banking-Geschäft im Speziellen verfolgen können, um auch in unsicheren Zeiten nachhaltiges Wachstum zu generieren. Die vier generischen Wachstumsstrategietypen sind organisches Wachstum, Fusionen und Übernahmen (M&As) sowie strategische Allianzen und strategische Netzwerke (Campbell, Stonehouse, & Houston, 2004: 210-230). Sie bilden das strategische Arsenal der Unternehmung, um Wandel und Unsicherheit nicht nur zu überstehen, sondern eventuell gar davon zu profitieren. Zentral ist, dass das kohärente Set an theoretischen Beiträgen dieser Doktorarbeit die innere Mechanik und die Werttreiber der obigen vier Wachstumsstrategien beleuchtet, indem es recht umfassende theoretische Modelle vorstellt, welche sowohl für die Wissenschaft als auch für die Praxis relevant sind. Diese Dissertation basiert auf bekannter, gut etablierter Forschung, insbesondere ressourcen- und dynamische Fähigkeiten-basierten 'Unternehmenstheorien' sowie bedeutenden Journalartikeln und Büchern aus den Bereichen Wettbewerbsstrategie, Strategieprozesse, internationales Management und strategisches Marketing. Zusammenfassend ist das Ziel dieser Dissertation, Wert zu schaffen, indem sie die grundsätzliche Wahl, genaue Formulierung und nachfolgende Ausführung nachhaltiger Wachstumsstrategien erleichtert, sodass Unternehmen ihre Sets an Wettbewerbsvorteilen langfristig optimieren und Mehrwert schaffen können.

Kurzfassung (englisch)


Effective strategies commence with a strategic vision (Sirower, 1998). Deciding in times of significant uncertainty about future states of the world which long term paths to commit to and when to change paths is the central strategic problem confronting the firm (Teece, Pisano, & Shuen, 1997: 515). Strategic decisions are very complex, interdependent, and wrought with uncertainty (Mintzberg, Raisinghani, & Theoret, 1976). Strategic uncertainties refer to contingencies that could provide threats or opportunities as circumstances change (Daft, Sormunen, & Parks, 1988). Accelerated technical change and global competition create an uncertain, hazardous environment in which strategic flexibility and reversibility are critical success factors (Dussauge & Garrette, 1999: 40). Since strategic alliances offer much greater flexibility than mergers and acquisitions (M&As), they are increasingly favoured by firms (Dussauge & Garrette, 1999: 40). In addition, new forms of competition in which networks of firms compete with each other, have emerged (Gomes-Casseres, 1994). Asia increasingly gains in importance. According to the World Bank, by 2020 seven out of the ten largest economies on the planet will be in Asia, compared to only three out of ten in 1997 (Tahir & Larimo, 2005: 293-294).

In brief, this doctoral dissertation sets out to explore the various international, market-driven expansion pathways companies in general and private banking businesses in particular might pursue so as to achieve sustainable growth in times of uncertainty. The four generic growth strategy types of the firm are organic growth, mergers and acquisitions, as well as strategic alliances and strategic networks (Campbell, Stonehouse, & Houston, 2004: 210-230). They represent the firm's strategic arsenal to not only cope with but possibly even thrive on change and uncertainty. Most importantly, the coherent set of theoretical contributions this doctoral dissertation consists of illuminates the inner mechanics and value drivers of the four growth strategy types mentioned above by presenting rather comprehensive theoretical models relevant to both academia and practice. This Ph.D. thesis builds on renowned and well established research, especially resource- and dynamic capability-based 'theories' of the firm as well as seminal competitive strategy, strategy process, international management, and strategic marketing journal articles and books. In short, this dissertation aims to primarily add value by facilitating the fundamental choice, detailed formulation, and subsequent execution of sustainable growth strategies so companies can optimise their sets of (sustained) competitive advantages and create a maximum amount of value-added in the medium to long term.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Bennett, John A. (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Tomczak, Torsten (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


21.02.2011

Erstellungsjahr (yyyy)


2011

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3852

Quelle



PDF-File


dis3852.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 06/13/2012 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]