Metadaten







Promotionsordnung


PromO94

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Produktionsengineering bei industrialisierten IT-Dienstleistern

Titel (englisch)


Production engineering for industrialised IT-service-providers

Autor/Autorin


Ritschel, Alexander Sebastian

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


14.05.1979

Geburtsort


Düsseldorf

Matrikelnummer


99-633-919

Schlagwörter (GND)


Informationstechnik; Dienstleistungsbetrieb; Produktionsplanung; Dienstleistungsangebot

DDC (Dewey Decimal Classification)


Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft - 000

Freie Stichwörter (deutsch)


Produktionsentwicklung; industrialisiertes Informationsmanagement; IIM; IS-Entwicklung; Produktionssystem

Freie Stichwörter (englisch)


IT-Management; information system

Kurzfassung


Die Erstellung von IT-Services ist für einen erheblichen Anteil der IT-Kosten von Unternehmen verantwortlich. Die Bedeutung der Produktion bei IT-Dienstleistern spiegelt sich aber bisher nicht in der wissenschaftlichen Literatur wider. Im Gegensatz zur industriellen Fertigung, wo die Planung von Fabriken und Produktionssystemen auf eine lange Historie zurückblicken kann, befassen sich Entwicklungsmethoden im Informationsmanagement überwiegend mit der Planung und Entwicklung von Informationssystemen. Die Planung der zum Betrieb benötigten Infrastrukturen und Produktionsprozesse wurde bisher weitestgehend vernachlässigt. Ziel dieser Arbeit ist es, einerseits einen Gestaltungsrahmen für das Produktionsengineering bei industrialisierten IT-Dienstleistern zu definieren, andererseits wird ein Methodenvorschlag erarbeitet, der als wesentliches Kernelement ein Vorgehensmodell für die simultane Entwicklung von IT-Produkten und den zugehörigen Produktionssystemen aus Sicht des Produktionsengineerings beschreibt.
Zur Erkenntnisgewinnung diente dabei ein mehrstufiger, qualitativer Forschungsprozess, welcher detailliert erläutert wird. Neben einer ausführlichen Literaturanalyse wurden dabei ein interdisziplinärer Wissenstransfer sowie Fallstudienforschung als Forschungsmethoden eingesetzt. Die theoretische Grundlage des Hauptteils dieser Arbeit sind klassische Modelle des Informationsmanagements, insbesondere das Modell des industrialisierten Informationsmanagements, welches ausführlich vorgestellt wird, sowie Standardreferenzmodelle aus der Praxis, die ebenfalls kurz vorgestellt werden. Die Basis des transferorientierten Forschungsansatzes sind Konzepte des Systems-Engineering sowie Planungsmethoden aus der industriellen Fertigung, die als Grundlage für den Wissenstransfer genutzt werden. Zwei Fallstudien stellen den Status quo verschiedener Bereiche der Produktionssystemplanung bei IT-Dienstleistern dar und tragen so zur Erkenntnisgewinnung bei.
Den Hauptteil der Arbeit bilden Gestaltungsrahmen und Methodenvorschlag. Der Gestaltungsrahmen erläutert zunächst die Ziele des Produktionsengineerings. Anschliessend werden die Aufgaben des Produktionsengineerings abgeleitet und er-läutert. Dabei dienen die Managementebenen des industrialisierten Informationsmanagements als Strukturierungsrahmen. Ein Objektmodell ordnet wesentliche Gestaltungselemente des Produktionsengineerings in einen systematischen Zusammen-hang ein. Der Methodenvorschlag basiert auf einem Wissenstransfer, bei dem Entwicklungsmethoden der industriellen Fertigung auf Produktionssysteme von industrialisierten IT-Dienstleistern angewendet werden. Ein mehrphasiges Vorgehensmodell beschreibt dabei detailliert ein idealtypisches Vorgehen bei der Entwicklung von Produktionssystemen von IT-Dienstleistern.

Kurzfassung (englisch)


The production of IT-services accounts for a significant share in companies IT-costs. The impact of the production processes of IT-service-providers is not yet reflected in literature. While production an production processes are extensively researched in engineering disciplines, the production of IT-services is a relatively young discipline. In information systems research the actual production of IT-services has long been neglected. The focus was rather on application systems than on the necessary production-infrastructures and -processes. This paper intends to describe a structural framework for production-engineering at industrialised IT-service-providers and to propose a method for simultaneous engineering of IT-products and their production-infrastructure and -processes.
The results of this paper base upon a multi-stage research process which used mainly qualitative research methods. An extensive literature analysis and case study research are combined with an interdisciplinary knowledge transfer method. The theoretical foundation of this paper are classical models of information management and classical engineering methods. Additional input comes from two case studies which describe state-of-the-art-solutions from practice and thus give valuable input.
This paper's main part is composed of the structural framework and the method proposal. The structural framework describes goals, tasks and objects of production engineering. It uses the model of industrialised information management as basis and structures the tasks in the five management-levels. The method proposal is based on a knowledge transfer from engineering to information management. It transfers elements from plant engineering, simultaneous engineering to the specific demand of information management and includes current information management concepts like the model of industrialised information management. A multi-staged process model is the main component of the method proposal.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Brenner, Walter (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Kolbe, Lutz (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


22.02.2010

Erstellungsjahr (yyyy)


2009

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3705

Quelle



PDF-File


dis3705.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 11/14/2013 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]