Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Information for Politics : The Polarizing Effect of Performance Budgets on Legislators' Allocation Judgments

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Demaj, Labinot

Unter Mitarbeit von


Summermatter, Lukas (Dr.); Schedler, Kuno (Prof. Dr.)

Geburtsdatum


12.11.1983

Geburtsort


Gjilan, Kosovo

Matrikelnummer


03607330

Schlagwörter (GND)


Parlament; Information; Staatstätigkeit; Budgetierung; Finanzplanung; Output-orientierte Budgetierung; Experiment; Expertise

DDC (Dewey Decimal Classification)


Politik - 320

Freie Stichwörter (deutsch)


Eyetracker; Ideologie; Parlamentarier; Entscheidungsfindung; Leistungsinformationen; Einfluss

Freie Stichwörter (englisch)


Eye Tracking; Public Policy; Ideology; Legislators; Decision-making; Performance Information; Influence

Kurzfassung


Diese Dissertation setzt sich mit dem Informationsverhalten von Parlamentarierinnen und Parlamentariern auseinander. Sie untersucht im Besonderen die Rolle von Performance Informationen für Budgetentscheidungen. Die Dissertation besteht aus einer Einleitung, drei Artikeln und einem Schlussteil. Die Einleitung widmet sich der allgemeinen Tendenz, politischen Debatten immer mehr Information zuzuführen. Die Einleitung kommt zum Schluss, dass mit dieser Tendenz die Annahme einhergeht, Konsens in der politischen Auseinandersetzung voranzutreiben. Artikel 1 beginnt mit der Untersuchung dieser Hypothese, indem es relevante Publikationen über das Informationsverhalten von Politikerinnen und Politikern mit dem Ziel analysiert, Implikationen für künftige Forschung auf diesem Gebiet abzuleiten. Artikel 2 befasst sich mit dem Einfluss von Performance Informationen auf die Budgetentscheidungen von Parlamentarierinnen und Parlamentariern. Es identifiziert diejenigen Variablen des parlamentarischen Kontexts, welche die Beziehung zwischen Information und individueller Entscheidungsfindung prägen und den Einfluss von Daten auf den Entscheidungsausgang mitbestimmen. Basierend auf einem Entscheidungsexperiment mit Kantonsparlamentarierinnen und -parlamentariern wird gezeigt, dass Information die Polarisierung unter den Volksvertreterinnen und -vertretern vorantreibt. Artikel 3 entwickelt einen alternativen Erklärungsansatz für das Informationsverhalten von Politikerinnen und Politikern. Ausgangspunkt ist die Annahme, dass es sich bei politischen Fragen um moralische Auseinandersetzungen handelt, aus der Sicht der Volksvertreterinnen und -vertreter. Artikel 3 behauptet, dass diese Art von Fragen basierend auf politischer Intuition beantwortet wird. Begründungen und Fakten werden post hoc geliefert bzw. konsultiert. Nur wenn die politische Intuition keine Orientierung bietet, weil eine Frage den Politiker in einen Wertekonflikt gebracht hat, gehen Einschätzung und Information dem Urteil voran und sind weniger verzerrt. Die Verhaltenshypothesen dieses neuen Ansatzes werden mithilfe eines sog. Eye-Trackers experimentell getestet und können nicht verworfen werden. Schliesslich werden in der Konklusion dieser Dissertation der Beitrag der vorliegenden Arbeit an Forschung und Praxis festgehalten sowie methodische, empirische und theoretische Einschränkungen diskutiert.

Kurzfassung (englisch)


The purpose of this dissertation is to provide insights on the information behavior of legislators in general and on the role of performance information for lawmakers' budgeting decisions in particular. The thesis consists of an introductory part, three articles, and a conclusion. The introduction illuminates public administration reformers' tendency to produce more information for political deliberations. It discusses the origin of this tendency and identifies the hope associated with evidence-based debates. The introductory part suggests that the presumed effect of more information is the facilitation of consensus. Article 1 begins with the examination of this hypothesis by drawing an outline of existing scholarly work on this issue. Article 2 is concerned with the impact of performance information on legislators' budgeting decisions. It provides an operationalization of the legislative context that shapes the way available evidence is considered by lawmakers. Based on insights from a decision-making experiment, it concludes that the provision of performance information to the budgeting process is likely to increase polarization among legislators. Article 3 asks about the drivers of legislators' information behavior and claims that existing rationalist accounts fall short in explaining why legislators decide to use, ignore, or misuse policy information. Article 3 provides an alternative perspective on legislators' information behavior. This notion is based on the assumption that policy issues represent moral problems for legislators that require moral judgments about which available options are good or bad with respect to the core beliefs shared by a particular ideological camp. Moral judgments are claimed to be preordained by political intuitions. Reasoning and information gathering follow post hoc. Only if political intuitions contradict, this notion suggests, deliberation precedes judgment and is less biased toward a legislator's preferred side. Results from an eye-tracking experiment with actual legislators provide support for this model's hypotheses and offer an alternative understanding for information's use, nonuse, or misuse by elected representatives. Finally, the conclusion of this dissertation highlights the thesis' contributions, implications, and limitations with respect to research, theory, and practice of performance budgeting for legislatures.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Schedler, Kuno (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Kiefer, Tina (Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee


Lehmkuhl, Dirk (Prof. PhD)

Fachgebiet


International Affairs and Political Economy (DIA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


16.02.2015

Erstellungsjahr (yyyy)


2015

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4341

Quelle



PDF-File


dis4341.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 01/20/2015 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]