Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Intangible Values in Financial Accounting and Reporting : an Analysis from the Perspective of Financial Analysts

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Grüber, Stephan

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


15.01.1979

Geburtsort



Matrikelnummer


07612773

Schlagwörter (GND)


Immaterielles Wirtschaftsgut; International Financial Reporting Standards; Finanzanalyst

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Immaterielle Vermögenswerte; Entscheidungsnützlichkeit; Jahresabschlussadressaten

Freie Stichwörter (englisch)


Intangible values; financial accounting and reporting; usefulness of information; users of financial statements

Kurzfassung


In den letzten Jahren wurde immer wieder vorgebracht, dass immaterielle Werte zunehmend die bedeutenden Werttreiber in den Unternehmen der heutigen Zeit darstellen. Wichtige Produktionsfaktoren sind nicht mehr materielle Vermögenswerte, sondern vielmehr Marken, Wissen oder anderweitige technologische Innovationen. Basierend auf dieser Annahme, wird die Aussage getroffen, dass die Informationen über solche Phänomene in den Allokationsentscheidungen der Kapitalgeber einer Unternehmung unerlässlich sind. Die vorliegende Arbeit untersucht die Informationsverwendung durch Finanzanalysten und deren Informationsbedürfnisse in Bezug auf immaterielle Werte. Zweck der Arbeit ist es, den Nutzen solcher Informationen aus der Perspektive von einer der primären Adressatengruppe von IFRS näher zu beleuchten. Nach der Begriffsabgrenzung des immateriellen Werts, werden zunächst die aktuellen Regelungen der IFRS dargestellt sowie problematisiert und die in der Literatur diskutierten Lösungsvorschläge präsentiert. Im Anschluss werden die Grundlagen der Finanzanalysten in Bezug zu ihren Zielen, möglichen Klassifizierungen und Entscheidungsprozessen dargestellt.
Im Hauptteil dieser Arbeit werden zwei empirische Studien vorgestellt, die die tatsächliche Verarbeitung von Informationen durch Finanzanalysten untersucht haben. Die erste Studie hat unter Verwendung der Inhaltsanalysetechnik Sell-Side-Research-Berichte auf die Verwendung von Information bezüglich immaterieller Werte hin untersucht. Die zweite Studie nutzte Survey-Methodik, um die Wahrnehmung von Finanzanalysten in Bezug auf immaterielle Werte zu untersuchen. Die zweite Studie beinhaltete zusätzlich einen experimentellen Teil. Zusammenfassend wurde festgestellt, dass Informationen über immaterielle Werte nützlich für die Entscheidungen von Finanzanalysten sind. Zusätzlich wurden die Bedürfnisse und Präferenzen der Analysten diskutiert, um Empfehlungen zur Berichterstattung über immaterielle Werte geben zu können.

Kurzfassung (englisch)


Many academics and practitioners argue that intangible values have become a significant value driver of companies in today's economy. Major production inputs do no longer comprise of items, such as property, plant and equipment, but rather of brands, knowledge and other technological innovation. Based on this notion, information on such phenomena is supposedly crucial for the existing and potential capital providers in making their decision whether to allocate resources to a company. The present thesis examines the information use and needs of financial analysts with respect to intangible values. The purpose is to shed light on the usefulness of such information from the perspective of one of the primary user groups of IFRSs. This thesis provides evidence about whether information on such values is actually used in the decisions of financial analysts and if so, under what circumstances they employ such information and what type of information they consider as useful. Upon defining and characterising intangible values, the current state of IFRSs with respect to such values is discussed, highlighting the associated issues, the impacts and the proposals to overcome the current state. Subsequently, the fundamentals of financial analysts are introduced, including their objectives, their potential classification schemes as well as their decision-making processes. The main part of this thesis reports on two empirical studies that were carried out to examine the actual information use of financial analysts. The first study applied the method of content analysis to sell-side research reports, finding evidence for the use of information on intangible values by sell-side analysts. The second study employed survey methodology to investigate the perceptions of four different analysts groups on intangible values. The second study further included an experimental part that allowed observing data derived from actual decisions. In summary, it was found that information on intangible values is useful for the
decisions of the different analyst groups. Moreover, the user needs and preferences were discussed in order to define several recommendations of how to report information on intangible values.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Leibfried, Peter (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Schäfer, Dirk (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


15.09.2014

Erstellungsjahr (yyyy)


2014

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4274

Quelle



PDF-File


dis4274.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 08/11/2014 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]