Metadaten







Promotionsordnung


PromO94

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Organisationaler Wandel bei Einführung komplexer Technologien : Entwicklung eines Zugangs auf Basis von Nutzungspraktiken

Titel (englisch)


Organizational Change as a consequence of the implementation of complex technologies : development of an approach based on technologies-in-practice

Autor/Autorin


Kroflin, Petra

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


02.02.1968

Geburtsort


Waibstadt, Deutschland

Matrikelnummer


02670792

Schlagwörter (GND)


Enterprise-Resource-Planning; Implementierung; Organisationswandel; Multinationales Unternehmen

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Organisationaler Wandel; Technologie-induzierter Wandel; globales System; globale Organisation; Organisationsstruktur

Freie Stichwörter (englisch)


Technology induced change; organizational change; global system; global organization

Kurzfassung


Enterprise-Resource-Planning(ERP)-Systeme stellen die grösste und erfolgreichste Entwicklung im Bereich individuell genutzter Informationstechnologie (IT) seit den 1980er Jahren dar. Mit steigendem Verbreitungsgrad wächst auch die Erkenntnis, dass die Auswirkungen dieser Systeme in Organisationen nicht zwangsläufig den zuvor aufgestellten Plänen und Strategien entsprechen. Noch immer wird ein grosser Teil der ERP-System-Einführungen als Misserfolg beurteilt, wobei Verantwortliche hierfür bis heute keine schlüssigen Erklärungen gefunden haben. Die so genannte "alternative" Technologie-Forschung hat spätestens seit dem bekannten Artikel Barley's (1986) von der Annahme linearer Beziehungszusammenhänge zwischen den Charakteristika einer Technologie und den Konsequenzen ihrer Einführung in Organisationen Abstand genommen. Vielmehr werden dort diejenigen Strukturen in Organisationen analysiert, die sich emergent aus der Nutzung einer Technologie durch menschliche Akteure ergeben. Bei einem fokussierten Studium der ERP-Literatur überraschen der dort vorzufindende Fokus auf varianztheoretischen Untersuchungen sowie die Annahme deterministischer Beziehungen zwischen ERP-System-Eigenschaften und den organisationalen Konsequenzen der Nutzung dieser Systeme. Die vorliegende Arbeit untersucht die Einführung eines ERP-Systems in einer globalen Organisation Multi-Site-Implementation) und entwickelt dabei einen prozesstheoretisch verankerten Zugang zu den Anzeichen emergenten Wandels infolge der ERP-System-Nutzung. Damit will sie einerseits zu prozessorientierter Forschung im Bereich ERP-induzierten Wandels ermutigen, sowie existierende Beiträge um neue Erkenntnisse in Bezug auf Multisite-Implementierungen ergänzen. Daneben ist es ein Anliegen dieser Arbeit, für die Vielschichtigkeit der Veränderungen organisationaler Realitäten als Konsequenz der Nutzung von ERP-Systemen zu sensibilisieren und damit die Aufmerksamkeit Verantwortlicher auf die aktive Begleitung solcher Veränderungsprozesse zu lenken.

Kurzfassung (englisch)


Enterprise-resource-planning(ERP)-systems are the biggest and most important development in the area of industrial information technology (IT) since the 1980ies. Their importance and popularity are still growing. The variety of experiences among implementing organisations is growing in parallel. Today, the responsible managers agree, that ERP-system-implementations do not necessarily take place according to a priori plans and strategies. Still, a large part of implementations is described as dilemma without anybody being able to deliver satisfactory explanations for this phenomenon.
The so-called "alternative" approaches in the area of technology-research have given up the premise of linear causalities between the characteristics of a technology and its consequences in organisational contexts. Models deriving from Structuration Technology are becoming more and more relevant which leads to a focus on "emergent structures". These structures are not embedded in a technology but are the consequence of its usage by human actors in organizational contexts.
When studying actual ERP-literature researchers may wonder about the still existing dominance of variance models with the underlying deterministic causality between an ERP-system's characteristics and the organizational consequences of its usage.
This research project analyses the implementation of an ERP-system in a global organisation and develops a process theoretical view on emergent change induced by human actors using this system. It wants to encourage researchers to chose process theoretical approaches to ERP-induced change and to add new knowledge to existing research on multisite-implementations.
Finally, this research project is addressed to responsible managers in the field. It aims at drawing their attention to the multi-facetted organisational consequences of ERP-use and to encourage them to actively support those.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Rüegg-Stürm, Johannes (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Friedli, Thomas (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


20.09.2010

Erstellungsjahr (yyyy)


2010

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3780

Quelle



PDF-File


dis3780.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 06/07/2012 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]