Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Essays in Public Policy

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Ramsden, Alma Hélène

Unter Mitarbeit von


Bütler, Monika (Prof. Dr.)

Geburtsdatum


16.08.1985

Geburtsort


Kilchberg

Matrikelnummer


05060207

Schlagwörter (GND)


Sozialversicherung; Arbeitsmarkt; Kinderbetreuung; Rente; Steuer

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)



Freie Stichwörter (englisch)


Social Policy; Labour Market; Child Care; Pension; Taxation

Kurzfassung


Diese Dissertation besteht aus drei Aufsätzen aus den Bereichen Arbeitsmarktökonomie, berufliche Vorsorge und Sozialpolitik, die sich mit den Auswirkungen öffentlicher Gesetzgebung und makroökonomischer Schocks auf individuelle Verhaltensweisen befassen.
Der erste Aufsatz behandelt die Auswirkungen der Einführung von Kinderbetreuungsgutscheinen auf das Arbeitsmarktverhalten in der Stadt Luzern. Er zeigt, dass der Wechsel von objektfinanzierter Kinderbetreuung zu subjektfinanzierter Subventionierung, gemeinsam mit Aufhebung der Rationierung im Markt für Kinderbetreuung, sowie dem Setzen von Arbeitsanreizen, dazu führten, dass sich sowohl Einkommen wie auch Arbeitsmarktpartizipation von Müttern mit Kleinkindern erhöht haben. Die Stadt Luzern hat somit zur verbesserten Vereinbarkeit von Beruf und Familie beigetragen und gleichzeitig die wirtschaftliche Unabhängigkeit von finanziell schwächer gestellten Haushalten erhöht.
Der zweite und dritte Aufsatz analysieren die Determinanten individueller Rentenentscheide der zweiten Säule.
Der zweite Aufsatz befasst sich mit den Effekten von Besteuerung auf die Wahl zwischen Rente und Kapital. Die Analyse zeigt, dass es innerhalb der Schweiz grosse Unterschiede in der Besteuerung von Rente und Kapital gibt und dass Individuen stark auf Steueranreize reagieren wenn sie ihre Rentenentscheide treffen. Zum Beispiel beziehen Individuen einen Teil ihres Vermögens als Rente und den Rest als Kapital, um von tieferen Grenzsteuersätzen zu profitieren. Die Resultate dieser Analyse implizieren, dass die steuerliche Begünstigung der Rente, im Vergleich zum Kapital, Individuen dazu veranlassen könnte, vermehrt die Rente wählen. Dies wiederum würde der Altersarmut entgegenwirken, denn die lebenslange Rente ist eine der besten Möglichkeiten zur Absicherung finanzieller Risiken der Langlebigkeit.
Der dritte Aufsatz untersucht die Konsequenzen der letzten Finanz- und Wirtschaftskrise für die Nachfrage nach der Rente. Es zeigt sich, dass nach der Krise vermehrt die Rente gewählt wurde und dass jene Individuen, welche der Krise stärker ausgesetzt waren, im Durchschnitt öfter die Rente wählen als andere Individuen. Ein möglicher Grund für dieses veränderte Verhalten ist die Auswirkung der Krise auf die Risikopräferenz. Das Verständnis über die Auswirkung von makroökonomischen Geschehnissen auf individuelle Rentenentscheide ist relevant sowohl für politische Entscheidungsträger wie auch für Pensionskassen.

Kurzfassung (englisch)


This thesis deals with topics related to labour and pension economics and social policy in Switzerland. It consists of three essays which empirically investigate the consequences of public policy and macroeconomic shocks on individual decision-making.
The first paper analyses the effects of a major child care reform on labour market outcomes in the Swiss city of Lucerne. It shows that the reform has significantly increased labour market participation and earnings of mothers with children of pre-school age. The positive labour market effects can be attributed to the increase in quantity of child care supplied (i.e. a decrease in rationing in the child care market) together with the provision of work incentives. The results of this paper suggest that a well-thought-out child care subsidy scheme can be an effective measure to facilitate reconciliation of work and family life and to increase self-sufficiency of lower-income households.
The second and third papers are concerned with the determinants of individual annuitization choices in the second pillar. Cash out decisions at retirement have become a major policy issue since annuities are one of the best ways to insure against poverty risk in old age.
The second paper analyses the role of taxation in individual annuitization decisions. It reveals that there are substantial differences between taxation of the lump sum and taxation of the annuity in Switzerland, leading to large differences in an annuity's value. Consequently, individuals react strongly to tax incentives when making retirement choices. For example, individuals try to optimize taxation by sorting into more favourable marginal tax rate brackets. These findings have important policy implications: a more preferential tax treatment of annuities relative to the one of lump sum payments could induce more individuals to annuitize a share of their pension wealth. This in turn would reduce poverty in old age.
The third paper investigates how the latest financial and economic crisis has affected the demand for annuities. The differential impact of the crisis on individual annuitization decisions by exposure to the crisis shows that macroeconomic events can have an effect on risk attitudes, consequently changing annuitization behaviour.
This paper contributes to the understanding of the demand for annuities and its relationship to macroeconomic events, both of which is relevant for policy makers and the design of employer-provided pensions.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Bütler, Monika (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Königer, Winfried (Prof. Dr.); Schaltegger, Christoph A. (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee


Föllmi, Reto (Prof. Dr.)

Fachgebiet


Economics and Finance (PEF)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


19.09.2016

Erstellungsjahr (yyyy)


2016

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4573

Quelle



PDF-File


dis4573.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 08/03/2016 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]