Metadaten







Promotionsordnung



Kumulative Dissertation



Titel


Section 404 des Sarbanes-Oxley Act - Eine Untersuchung ihrer Auswirkungen auf Rechnungslegung, Abschlussprüfung und den Kapitalmarkt

Titel (englisch)


Section 404 of the Sarbanes-Oxley Act - An analysis of its implications on accounting, auditing, and the capital market

Autor/Autorin


Starke, Philipp

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum



Geburtsort



Matrikelnummer



Schlagwörter (GND)


Schweiz; USA : Sarbanes-Oxley Act; Innenrevision; Internes Kontrollsystem; Rechnungslegung; Jahresabschlussprüfung; Multinationales Unternehmen

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Internal Control over Financial Reporting

Freie Stichwörter (englisch)


Internal Control over Financial Reporting

Kurzfassung


Am 30. Juli 2002 verabschiedete der US-Kongress den Sarbanes-Oxley Act of 2002. Section 404, „Management assessment of internal controls“, gilt als eine der Kernbestimmungen. Ihr zufolge ist die Geschäftsleitung für die Einrichtung und Pflege angemessener „Internal Control over Financial Reporting“ verantwortlich, zu deren Wirksamkeit sie sich im Jahresbericht zu äussern hat; dem Abschlussprüfer obliegt es, die von der Geschäftsleitung vorgenommene Beurteilung zu prüfen und darüber zu berichten. An der SEC und dem PCAOB lag es, Ausführungsregelungen für Unternehmen und Prüfgesellschaften zu erlassen. Seit Anfang 2005 veröffentlichen Unternehmen, die an US-Börsen notiert sind, die geforderten Berichte. Ziel dieser Arbeit ist, ausgehend von der spezifischen Zielsetzung des Gesetzgebers die Auswirkungen der Section 404 auf Rechnungslegung, Abschlussprüfung und den Kapitalmarkt zu bestimmen. Dabei wird eine dreigliedrige Vorgehensweise verfolgt: Zunächst wird die grundsätzliche Eignung des Berichts- bzw. Prüferfordernisses, wie es Section 404 vorschreibt, in bezug auf die konkreten Ziele untersucht. Um zu verstehen, inwiefern die Detailregelungen zur Zielerreichung beitragen können, werden anschliessend die Bestimmungen der SEC und des PCAOB beurteilt. Um die Auswirkungen von Section 404 in der Praxis zu ermitteln, wurde sodann eine empirische Studie durchgeführt. Diese war auf die Schweiz beschränkt und bezog Unternehmen, Prüfer sowie Vertreter des Kapitalmarkts ein. Den in der Praxis gewonnenen Ergebnissen zufolge stellen sich die vom Gesetzgeber bei der Formulierung von Section 404 erhofften Auswirkungen auf Rechnungslegung, Abschlussprüfung und den Kapitalmarkt gar nicht bzw. nur in geringem Ausmass ein. Dies kann zum einen mit der Natur des Berichtsgegenstands, „Internal Control over Financial Reporting“, begründet werden, zum anderen mit der von Unternehmen und Prüfgesellschaften bei der Erfüllung der Vorschriften befolgten Vorgehensweise.

Kurzfassung (englisch)


In July 2002, US Congress passed the Sarbanes-Oxley Act. Section 404, “Management assessment of internal controls” is viewed as one of the Act’s main provisions. According to Section 404, a company’s management must present an internal control report in the annual report containing a statement of its responsibility for adequate internal control over financial reporting, and an assessment of the effectiveness of the company’s internal control over financial reporting. Section 404 also requires the company’s auditor to attest to, and report on, management’s assessment. Since 2005, companies that are listed at a US stock exchange and their auditors follow the detailed rules issued by the SEC and the PCAOB.
The purpose of this dissertation is to determine the impact of Section 404 on accounting, auditing and investment decision-making which are the areas the legislator wanted to benefit from Section 404. An analysis of related theory and research as well as the results of an empirical study carried out to gauge the impact of Section 404 in practice indicate that the intended benefits will barely occur. This can be explained both with the nature of the reporting subject (internal controls over financial reporting), and with the way the rules are implemented by public companies and auditing firms.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Leibfried, Peter (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Schäfer, Dirk (Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


23.10.2006

Erstellungsjahr (yyyy)


2006

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3245

Quelle



PDF-File


dis3245.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 05/15/2007 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]