Metadaten







Promotionsordnung



Kumulative Dissertation



Titel


The Problem of Non-Compliant National Courts in European Community Law

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Hofstötter, Bernhard Rudolf

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


04.06.1975

Geburtsort


Österreich

Matrikelnummer



Schlagwörter (GND)


Europäische Union : Gerichtshof; Mitgliedstaaten; Gerichtsbarkeit; Durchsetzung

DDC (Dewey Decimal Classification)


Recht - 340

Freie Stichwörter (deutsch)


Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte; Vorabentscheidungsverfahren; Vertragsverletzungsverfahren Staatshaftung; nationale Gerichte; Verletzung von Gemeinschaftsrecht; Rechtsmittel

Freie Stichwörter (englisch)


Non-compliant national courts; remedies; co-operation between national courts and the European Court of Justice

Kurzfassung


In dieser Arbeit werden umfassend die Rechtsschutzmöglichkeiten im Zusammenhang mit gemeinschaftsrechtswidrigen Gerichtsurteilen erörtert. Im Einklang mit Entwicklungen im allgemeinen Völkerrecht sowie im Rechtssystem der Europäischen Menschenrechtskonvention hat der Europäische Gerichtshof jüngst in einer Reihe richtungsweisender Urteile die Kontrolldichte in Bezug auf nationale Gerichte erhöht. Mittlerweile zeichnet sich ein klarer Trend ab, Staaten auch im Gemeinschaftsrecht für ihre Gerichte verantwortlich zu machen. Demgegebüber sind nationale Rechte von grösster Zurückhaltung geprägt, wenn es etwa um die Frage der Staatshaftung für judikatives Unrecht geht. Abgesehen von einer Reihe von Einwänden, die sich aus der Stellung und Funktion nationaler Gerichte gegen die neue Rechtsprechung des EuGH ergeben, wird dadurch auch das Verhältnis der Zusammenarbeit zwischen den nationalen Gerichten und dem Europäischen Gerichtshof auf eine ernsthafte Probe gestellt. Die vorliegende Arbeit legt ihren Schwerpunkt auf das Rechtsmittel der Staatshaftung und enthält eine aktuelle und originelle Analyse der gegenwärtigen Rechtslage.

Kurzfassung (englisch)


This work is the first one to comprehensively analyze possibilities at remedying conduct of national courts, which is incompliant with European Community law. Consonant with developments in international law, and in particular with the jurisprudence of the European Court of Human Rights, in a line of strong judgments the European Court of Justice has recently stepped up its level of scrutiny with regard to national courts. There is now a clear trend towards holding states accountable for their courts. By contrast, national laws tend to shield states from accountability for court conduct. Apart from raising a number of reservations pertaining to the role and function of national courts, the new directions in the Court's case law thus go to the heart of the relationship between the European Court of Justice and national courts. Focusing on the remedy of state liability, this book gives an original up-to-date analysis of the current state of affairs.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Kokott, Juliane (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Haltern, Ulrich (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Rechtswissenschaft

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


04.04.2005

Erstellungsjahr (yyyy)


2005

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3017

Quelle



PDF-File


dis3017.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 11/15/2006 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]