Metadaten







Promotionsordnung



Kumulative Dissertation



Titel


Methode für das Outsourcing in der Informationstechnologie von Retail Banken

Titel (englisch)


Method for outsourcing in information technology on retail banks

Autor/Autorin


Krause, Eric

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


06.06.1972

Geburtsort


Aschaffenburg

Matrikelnummer



Schlagwörter (GND)


Bank; Privatkundengeschäft; Service-Rechenzentrum; Referenzmodell

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Outsourcing; Retail Banken; Methoden-Engineering; Entscheidungsprozess; Umsetzungsprozess; Methode; Informationstechnik

Freie Stichwörter (englisch)


IT-Outsourcing; Retail Banks; Business Engineering; Method-Engineering; Decision Process; Implementation Process

Kurzfassung


Outsourcing, verstanden als mittel- bis langfristiger unternehmensexterner Bezug von Leistungen, konnte sich im Laufe der letzten Jahre als Handlungsoption in der Informationstechnologie (IT) etablieren. Während zu Beginn der Auseinandersetzung mit diesem Thema die vollständige Verlagerung der IT im Vordergrund stand, rücken aktuell zunehmend selektive Strategien, also die differenzierte Betrachtung von Informationstechnik, Informationssystemen und IT-Prozessen, in den Mittelpunkt des Interesses von Wissenschaft und Praxis. Vor diesem Hintergrund konzentriert sich ein Großteil der wissenschaftlichen Literatur auf die Diskussion entscheidungsbezogener Aspekte zur Identifikation strategischer Handlungsoptionen. Implementierungs-, also umsetzungs- und managementorientierte Aspekte, sind in Studien nur vereinzelt anzutreffen. Die Analyse und Konstruktion eines vollständigen IT-Outsourcing-Prozesses, der unter Berücksichtigung des gesamten Outsourcing-Spektrums sowohl Entscheidungs- als auch Umsetzungsaspekte beinhaltet, ist daher eine konsequente und notwendige Weiterführung aktueller Forschungsbemühungen.
In unterschiedlichen Branchen konnte bereits praktisches Erfahrungswissen auf dem Gebiet des IT-Outsourcing gesammelt werden. Eine Vielzahl von Banken betritt auf diesem Gebiet jedoch weitestgehend Neuland. Zwar existieren mit dem § 25a Abs. 2 KWG und dessen inhaltlicher Konkretisierung durch das Rundschreiben 11/2001 der BaFin regulatorische Vorgaben zur Ausgestaltung des Entscheidungs- und Umsetzungsprozesses für Banken, dennoch konnten sich die in diese Strategie gesetzten Erwartungen bislang nur bei vergleichsweise wenigen Banken erfüllen. Ein Grund hierfür wird in der kaum vorhandenen methodischen Unterstützung des Outsourcing-Prozesses für Banken gesehen.
An dieser Stelle setzt das vorliegende Dissertationsvorhaben an und erarbeitet auf Basis bestehender Ansätze und theoretischer Grundlagen eine Methode, die Banken (fokussiert auf Retail Banken) dabei unterstützt, ihre Outsourcing-Entscheidung und -Umsetzung in der Informationstechnologie strukturiert zu bewältigen. Die so konstruierte Methode wurde einer multiperspektivischen Evaluation unterzogen. Zum Einsatz kamen neben einer Expertenbefragung eine merkmalsbasierte und eine natürlichsprachliche Evaluierung. Hierbei konnte über sämtliche Evaluationsformen eine gute bis sehr gute Unterstützung bzw. Verbesserung im Vergleich zu bestehenden Ansätzen bei der Bewältigung des Entscheidungs- und Umsetzungsprozesses für Banken erzielt werden.

Kurzfassung (englisch)


Outsourcing, understood as a medium/ long-term external procurement of services, established itself as an option of information technology in the course of the last years. Whereas at the beginning of the discussion on this topic, the focus was on the complete relocation of the IT, academics and companies are now more and more interested in selective strategies, meaning the differentiated consideration of information technology, information systems, and IT processes. In this context, the academic discussion largely focuses on decision-related aspects for identifying strategic options. Aspects centred on implementation and management are hardly found in studies. The analysis and construction of a complete IT outsourcing process that – considering the entire outsourcing range – includes both decision and implementation aspects hence represents a consistent and required continuation of the present research efforts.
In different industries, practical experience on IT outsourcing has already been gathered. However, a large variety of banks is breaking new ground in this field. Although the German Banking Act (§ 25a Abs. 2 KWG) and its concretisation included in the newsletter (Rundschreiben 11/2001) of the German banking regulatory authority, BaFin, provide regulatory specifications for designing decision and implementation processes in banks, the expectations from this strategy have been met only in a comparably low number of banks. One reason is seen in the hardly existing methodological support of the outsourcing process for banks.
Based on the existing approaches and theoretical basics, this dissertation develops a method that supports banks (especially retail banks) in managing their outsourcing decision and implementation in information technology in a structured fashion. The constructed method underwent a multi-perspective evaluation. In addition to an expert survey, also a characteristic-based and a descriptive evaluation (continuous text) have been carried out. Compared to existing approaches for mastering decision and implementation process for banks, a good or even excellent support and improvement could be achieved across all evaluation forms.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Winter, Robert (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Bernet, Beat (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


15.09.2008

Erstellungsjahr (yyyy)


2008

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3470

Quelle



PDF-File


dis3470.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 10/22/2009 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]