Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


nein

Titel


A Dynamic Perspective on the Strategic Apex : Antecedents, Processes and Outcomes of Changes at Corporate Headquarters

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Kunisch, Sven Gunnar Tilo

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


25.06.1979

Geburtsort



Matrikelnummer


07612740

Schlagwörter (GND)


Strategisches Management; Organisationswandel

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Unternehmensstrategie

Freie Stichwörter (englisch)


Corporate strategy; corporate headquarters; corporate functions; strategic change; corporate strategic change

Kurzfassung


Die moderne Unternehmung ist vor allem durch eine bestimmte Organisationseinheit, von Mintzberg (1979) als Strategic Apex bezeichnet, und heute meistens Konzernzentrale genannt, gekennzeichnet. Seit Chandler's (1962) grundlegender Arbeit Strategy and Structure hat diese Organisationseinheit großes Forschungsinteresse sowie große Aufmerksamkeit in der Praxis auf sich gezogen. Wie die Konzernzentrale die einzelnen Geschäftseinheiten steuert, ist in der Tat eine der zentrale Fragen in der Corporate Strategy-Forschung. Demzufolge wurden bereits die Raison d'être, die Rollen und die bestimmenden Charakteristika dieser Organisationseinheit untersucht.
Eine Hauptaussage bestehender Forschung zu Konzernzentralen ist, dass diese Einheit als Intermediär fungiert und daher interne und externe Rollen hat. Sowohl die interne als auch die externe Unternehmensumwelt verändern sich laufend. Sich ständig verändernde Geschäftsanforderungen sowie komplexe und turbulente Umwelten werfen daher auch Fragen zu den Veränderungen in Konzernzentralen auf. Die bestehende Forschung zu Konzernzentralen ist jedoch größtenteils statisch, weshalb nur wenig zu Veränderungen in Konzernzentralen bekannt ist. Das erscheint vor dem Hintergrund von umfangreicher Forschung zu Veränderungen in anderen Corporate Strategy-Bereichen (z.B. Diversifizierungsgrad) erstaunlich. Der Mangel an bestehendem Wissen steht zudem im Widerspruch zum exponierten Status dieser Organisationseinheit sowie zu immer wiederkehrenden Appellen an Unternehmen, ihre Konzernzentralen zu verändern oder gar zu verkleinern.
Die vorliegende Dissertation untersucht Wandel in Konzernzentralen. Sie besteht aus vier Kernteilen, die jeweils in sich geschlossene Studien darstellen: Im ersten Kernteil werden die Begrifflichkeiten geklärt und die bestehende Forschung zu Veränderungen in Konzernzentralen systematisch zusammengefasst. In zwei weiteren Teilen werden spezifische Phänomene empirisch untersucht unter Zuhilfenahme von bestimmten Theoriebrillen. Zunächst werden CEO-Wechsel als Auslöser von strukturellen Veränderungen in Konzernzentralen aus der Upper Echelons-Sicht untersucht. Dann werden Auslöser und Konsequenzen von strukturellen Veränderungen in Konzernzentralen aus Sicht der Kontingenztheorie untersucht. Im vierten Teil werden die Dynamiken von Zentralfunktionen (Stabsfunktionen) beleuchtet. Obwohl in den einzelnen Teilen unterschiedliche Aspekte untersucht werden, hängen diese jedoch mit¬einander zusammen und ergänzen sich.
Die vorliegende Dissertation leistet verschiedene Beiträge zur bestehenden Forschung und zur Praxis. Der wesentliche Beitrag zur Corporate Strategy-Forschung ist in der dynamischen Perspektive auf Konzernzentralen zu sehen. Die Erkenntnisse der vorliegenden Dissertation sind zudem für Manager, Aufsichtsräte und diejenigen, die diversifizierte Unternehmen beraten (z.B. Strategieberater), hilfreich.

Kurzfassung (englisch)


A distinct organizational entity, which Mintzberg (1979) depicted as the strategic apex and which is now most often referred to as the corporate headquarters (CHQ), epitomizes the modern corporation. Since Chandler's (1962) seminal work Strategy and Structure, the CHQ has attracted considerable scholarly attention and managerial interest alike. How the CHQ should manage large firms' portfolio of businesses constitutes one of the key concerns of corporate strategy. Hence, previous studies have explored the raison d'être, roles, and distinctive characteristics of this entity.
An essential tenet of extant CHQ research holds that this entity serves as an intermediary fulfilling internal and external roles. Both the internal and external environments evolve continually. Ever-changing business demands, as well as complex and turbulent environments eventually raise questions about change at the CHQ. Yet, most research directly examining the CHQ is static, thus leaving us with little knowledge about change at the CHQ. This is astonishing given the vast amount of research on change in other corporate strategy dimensions. The lack of knowledge is also contrary to the privileged status attributed to this entity, recurring calls for CHQ redesigns, and, especially, for downsizing of CHQ staff.
This Ph.D. thesis thus investigates changes at the CHQ. It comprises four core chapters, each of which is a self-contained study: The first study reviews existing knowledge pertaining to CHQ change. Two studies analyze specific phenomena based on distinct theoretical lenses. While one study investigates CEO successions as an antecedent to CHQ change from an upper echelons perspective, the other researches the antecedents and the outcomes of CHQ change, using the organizational contingency theory. The fourth study examines the dynamics of corporate functions. Although they address distinct aspects of CHQ change, these chapters are closely related.
This Ph.D. thesis makes several contributions to theory and practice. Mainly, the thesis takes a dynamic perspective of the CHQ, thereby adding to corporate strategy literature. Moreover, the findings inform practicing managers, board of directors, and those involved in advising large firms such as strategy consultants.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Müller-Stewens, Günter (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Raisch, Sebastian (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


18.02.1013

Erstellungsjahr (yyyy)


2012

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4095

Quelle



PDF-File


dis4095.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 12/10/2012 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]