Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Steigerung der Prüfungseffizienz in der Wirtschaftsprüfung : eine empirische Untersuchung des Schweizer Prüfungsmarktes zur Identifikation von Ansatzpunkten und Empfehlungen bei der Anwendung des Business Risk Audit Ansatzes

Titel (englisch)


Enhancement of audit efficiency in the financial audit : an empirical study of the Swiss audit market to identify starting points and recommendations when applying the business risk audit approach

Autor/Autorin


Csibi, Christine

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


01.10.1977

Geburtsort


Zürich

Matrikelnummer


98614019

Schlagwörter (GND)


Revision (Wirtschaft); Wirtschaftsprüfung; Effizienz; Effizienzsteigerung

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Prüfungseffizienz; Effektivität; Revisionsaufwand; Qualität; Revisionstool; Planung; Dokumentation; Abstimmung; Kontenrahmen

Freie Stichwörter (englisch)


Business Risk Audit; audit efficiency; effectiveness; audit cost; quality; audit tool; planning; documentation; reconciliation; chart of account

Kurzfassung


Der Markt der Revisionsfirmen wird heute von den BIG4 umkämpft. Die Revisionsdienstleistung wird immer mehr als Commodity-Produkt wahrgenommen. Folglich ist die Differenzierung der Revisionsgesellschaften fast nur noch über den Preis möglich. Die Revisionsbranche sieht sich nicht nur einem erhöhten Preisdruck ausgesetzt, sondern auch einer Zunahme der Regulierungsdichte. Der damit verbundene und geforderte erhöhte Prüfungs- und Dokumentationsaufwand wirken sich negativ auf die Revisionskosten aus. Da sich die Revisionsgesellschaften aufgrund der gegebenen Marktsituation mit der Differenzierung über den Preis abfinden müssen und sie auch der Regulierungsdichte kaum entgegenwirken können, bleibt nur noch die Steigerung der Prüfungseffizienz zur Erhaltung der bestehenden Profitabilität.

Diese Dissertation setzt sich mit der Beurteilung der Prüfungseffizienz bei der Anwendung des Business Risk Audit Ansatzes auseinander. Mit einer Kennzahlenanalyse von Geschäftsberichten von zehn ausgewählten SMI Unternehmen und der BIG3 Wirtschaftsprüfungsunternehmen in der Schweiz konnte eine leichte Steigerung der Prüfungseffizienz über die Zeitperiode 2006 bis 2010 festgestellt werden. Zusätzlich ergab eine standardisierte schriftliche Befragung bei Wirtschaftsprüfern der Schweiz, dass deren Kompetenz, der Prüfungskunde selbst und die Informationstechnologie wichtige Einflussfaktoren der Prüfungseffizienz sind. Ansatzpunkte für ihre Steigerung sind hinsichtlich der grössten Prüfungsaufwendungen in der Phase 3 (Prüfungsdurchführung) des BRA Ansatzes und in der Phase 2 (Prüfung von Kontrollen und Transaktionen) bezüglich der grössten Möglichkeiten zu identifizieren.

Ein dreidimensionaler Planungswürfel, ein globales Intercompany-Abstimmungstool oder ein weltweit einheitlicher Kontenrahmen wären konkrete Ansatzpunkte zur Erhöhung der Prüfungseffizienz. Für die Umsetzung der zwei letztgenannten Ansatzpunkte wäre das Involvieren von Unternehmen, Wirtschaftsprüfern, Börsen, Revisionsaufsichtsbehörden und internationalen Gremien wie das IASB, das IAASB und das FASB notwendig. Diesen Institutionen wird empfohlen, sich mit Möglichkeiten zur Steigerung der Prüfungseffizienz auseinanderzusetzen. Ihre Bedeutung wird in den kommenden Jahren zunehmen und damit wird sich auch der Zielkonflikt zwischen der Prüfungseffizienz und Prüfungseffektivität verstärken.

Kurzfassung (englisch)


Today's market for audit firms is contested by the "Big Four". The audit service is increasingly perceived as a commodity. Consequently, price is virtually the only differentiating factor between the audit firms. The audit industry is exposed not only to increased price pressure, but also to growing regulatory demands. The associated increase in testing and documentation requirements has a negative impact on audit costs. As auditors have to accept the price differentiation due to the current market conditions, and cannot oppose regulation, enhancing audit efficiency remains the only option for maintaining existing profitability.

This thesis deals with the assessment of audit efficiency when applying the business risk audit approach. A ratio analysis of the annual reports of ten selected SMI companies and the "Big Three" audit firms in Switzerland revealed a slight increase in audit efficiency in the period 2006 to 2010. In addition, a standardized written survey of auditors in Switzerland showed that their expertise, the audit client itself and information technology are important factors influencing audit efficiency. The starting points for enhancing audit efficiency are, in terms of the largest expenses, to be found in phase 3 (audit execution) of the BRA approach and, in terms of the biggest opportunities, in phase 2 (test of controls and transactions).

A three-dimensional planning cube, a global intercompany reconciliation tool or a uniform global chart of accounts are examples of specific approaches that could be used to improve audit efficiency. Implementation of the latter two approaches would need the involvement of audited companies, auditors, stock exchanges, regulators and international organizations such as the FASB, the IASB and the IAASB. There have been calls for these institutions to address ways of increasing audit efficiency. The importance of audit efficiency will grow in the coming years, thus reinforcing the conflict of aims between audit efficiency and audit effectiveness.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Berndt, Thomas (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Ruud, Flemming (Prof. PhD)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


18.02.2013

Erstellungsjahr (yyyy)


2012

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4073

Quelle



PDF-File


dis4073.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 01/02/2013 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]