Metadaten







Promotionsordnung


PromO94

Kumulative Dissertation


nein

Titel


Beabsichtigte Sachübernahmen

Titel (englisch)


Intended Acquisitions of Assets

Autor/Autorin


Dietschi, Niklaus

2. Autor/Autorin



Geburtsdatum


06.11.1981

Geburtsort



Matrikelnummer


01649573

Schlagwörter (GND)


Schweiz; Sachübernahme; Kapitalgesellschaft

DDC (Dewey Decimal Classification)


Recht - 340

Freie Stichwörter (deutsch)


Beabsichtigte Sachübernahme; Sachübernahmevorschriften; Gründung; Nachliberierung; verdeckte Sacheinlage; Kapitalaufbringung; Kapitalschutz; Aktiengesellschaft; Gründungshaftung; Gesetzesumgehung; Liberierung; Vorratsgesellschaften; Mantelgesellschaften; Scheinliberierung; nahe stehende Personen; Differenzhaftung; Aktienrechtsrevision; Sachgründung; Sacheinlage; Kapitalerhöhung; Kapitalaufbringung

Freie Stichwörter (englisch)


Corporate Law; Legal Capital; Capital Formation; Intended Acquisition of Assets; Contributions In Kind; Acquisitions In Kind; Intended Acquisitions In Kind; Incorporation; Capital Increase; Capital Payment; Shell Company; Shelf Company

Kurzfassung


Die vorliegende Arbeit unterzieht die Rechtslage zur beabsichtigten Sachübernahme einer kritischen Würdigung. Nach einleitenden Ausführungen zum Schweizer Kapitalschutzsystem und den dogmatischen Grundlagen der beabsichtigten Sachübernahme befasst sich die Arbeit systematisch und umfassend mit dem Tatbestand der beabsichtigten Sachübernahme. Dabei werden die wesentlichen Abgrenzungsfragen thematisiert, die sich aus der Sicht des Praktikers stellen. Als weiterer Schwerpunkt werden die vom Gesetzgeber vorgesehenen sachübernahmespezifischen Rechtsfolgen aufgezeigt, ergänzt durch flankierende Schutzmechanismen ausserhalb des Sachübernahmerechts. Schliesslich werden die von der Rechtsprechung entwickelten Folgen einer Verletzung der Sachübernahmevorschriften kritisch analysiert. Aufgrund des unsicheren dogmatischen Fundaments und der zweifelhaften Wirkung dieser Rechtsprechung für die Schutzadressaten wird ein eigener Lösungsansatz erarbeitet, welcher dem Schutzgedanken des Instituts der beabsichtigten Sachübernahme eher entsprechen soll. Eine Würdigung der derzeit laufenden Revisionsbestrebungen sowie darüber hinausgehende Überlegungen de lege ferenda runden die Darstellung ab.

Kurzfassung (englisch)


The subject matter of this thesis is a critical review of the current legal status on the intended acquisitions of assets. Following introductory remarks on the Swiss system on capital protection in general as well as on the dogmatic basis of the law on in-tended acquisitions of assets, a main focus of the thesis lies on the systematic and comprehensive illustration of the elements making up an intended acquisition of assets. Thereby, the essential questions are addressed from a practitioner's point of view. A further focus is on the specific protective measures designed by statutory law, supplemented by an analysis of additional protective measures not specifically aiming at intended acquisitions of assets. The last focus consists of a critical analysis of the jurisprudence on the breaches of the rules on intended acquisitions of assets. Due to the uncertain legal basis as well as the doubtful effect of the jurisprudence, a new approach is being developed that should take into account to a greater extent the original aim of the rules on intended acquisitions of assets. The thesis finally assesses the ongoing efforts to amend the current statutory law and closes with some additional considerations de lege ferenda.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Glanzmann, Lukas (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Bertschinger, Urs (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Rechtswissenschaft

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


17.09.2012

Erstellungsjahr (yyyy)


2012

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4004

Quelle



PDF-File


dis4004.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 09/16/2014 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]