Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Managing manufacturing process innovation : new manufacturing technology adoption as a dynamic capability

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Schrettle, Stefan

Unter Mitarbeit von


Hinz, Andreas (Dr.); Scherrer, Maike (Dr.); Friedli, Thomas (Prof. Dr.); Swink, Morgan (Prof. Dr.)

Geburtsdatum


25.04.1981

Geburtsort


Augsburg - Deutschland

Matrikelnummer


08615395

Schlagwörter (GND)


Prozessinnovation; Fertigungstechnik; Nachhaltigkeit

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Produktionstechnologie; Technologieadoption; Nachhaltigkeit in der Produktion

Freie Stichwörter (englisch)


Process Innovation; Technology Adoption; Manufacturing Technology; Dynamic Capability; Sustainability

Kurzfassung


Im Laufe der letzten Jahre hat sich das globale Geschäftsumfeld dramatisch geändert. Durch die Globalisierung ist der Konkurrenzdruck merklich gestiegen, was u.a. zu einer Erhöhung der Dynamik des technologischen Wandels geführt hat. Gerade die produzierende Industrie ist einem zunehmenden Kostendruck von Herstellern aus Entwicklungsländern ausgesetzt, während gleichzeitig die Produktkomplexität bei steigenden Qualitätsansprüchen wächst und sich Kundenpräferenzen immer schneller ändern. Viele Industrien erleben dabei einen Wandel weg von standardisierter Massenproduktion hin zu flexibler Fertigung von geringeren Stückzahlen. Diese Entwicklungen stellen produzierende Unternehmen vor die Herausforderung, ihre Produktionsprozesse an die neuesten technologischen Erkenntnisse anzupassen. Dabei gelingt es nur den wenigsten Unternehmen, neue Prozesstechnologien erfolgreich einzuführen, um neben der Operational Performance auch das Betriebsergebnis nachhaltig zu steigern.
Die vorliegende Arbeit schafft die Grundlagen, um den technologischen Wandel im Bereich von Fertigungstechnologien besser managen zu können, indem neueste Erkenntnisse zum Design von Technologie-Adoptionsprozessen sowie zur Investmentstrategie für neue Prozesstechnologien zur Verfügung gestellt werden. Im Rahmen des ersten Artikels werden relevante Einflussfaktoren für die Ausgestaltung eines Adoptionsprozesses für Fertigungstechnologien dargelegt. Diese werden in einem Referenzmodell konsolidiert, das zur effektiven Steuerung der Technologieadoption dient. Der zweite Artikel analysiert die Auswirkungen von Nachhaltigkeitsüberlegungen auf die Auswahl strategischer Unternehmensinitiativen. Speziell die produzierende Industrie ist von höheren Energie- und Rohstoffkosten sowie zunehmenden gesetzlichen Auflagen betroffen. Deshalb wurde ein Referenzmodell entwickelt, um optimale strategische Entscheidungen im Hinblick auf die Herausforderungen ökologischer Nachhaltigkeit zu ermöglichen. Der dritte Artikel analysiert die Auswirkungen des Investitionszeitpunkts in neue Prozesstechnologien auf das Betriebsergebnis. Es wird aufgezeigt, dass durch die Technologieführerschaft im Produktionsumfeld ein first-mover advantage realisiert werden kann, während gleichzeitig geeignete Methoden zur Erlangung dieses Wettbewerbsvorteils identifiziert werden. Damit liefert die vorliegende Arbeit wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse, die speziell für Produktions- und Technologieunternehmen die Realisierung eines strategischen Wettbewerbsvorteils bieten.

Kurzfassung (englisch)


The competitive landscape for business operations has changed dramatically during the last decades due to increasing global competitive pressure that has accelerated the pace of technological change. Especially manufacturing firms are facing cost pressure from developing countries and growing product complexity, while quality requirements are increasing and customer demands are rapidly changing. Many industries have experienced a paradigm shift from standardized, big scale manufacturing to low-volume manufacturing with flexible product characteristics. These developments constantly force manufacturing firms to adapt production processes to the latest technological trends and developments, but only few companies successfully manage the implementation of new process technologies in order to improve operational and business performance.
This study helps to improve management capabilities of process technology change by providing fundamental insights into the design of adoption processes and the investment strategy for manufacturing technologies. The first paper identifies relevant determinants that affect the exploitation of new manufacturing technologies' benefits. We develop a conceptual framework of an effective adoption process that represents a dynamic capability and a potential competitive advantage for a firm.
The second paper analyses technological change in manufacturing units with a special focus on the impact of sustainability management. The importance of the triple bottom line is steadily increasing, in particular for resource intensive manufacturing firms due to rising costs for energy supply and resource inputs as well as stricter governmental regulation. The presented framework supports adequate strategic decision-making to address the challenge of ecological sustainability in order to turn sustainability efforts into superior firm performance.
The third paper analyzes the investment timing in new process technologies and its impact on business performance. We show that early investors can realize a first-mover advantage if certain information processing capabilities are in place. Additionally, our study identifies methods and organizational structures that trigger the beneficial business outcome of technological leadership in process technologies.
To summarize, this piece of work provides numerous theoretical and managerial implications that are of upmost importance for manufacturing managers and addresses some of the most crucial research gaps in the operations management literature.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Friedli, Thomas (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Gassmann, Oliver (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Betriebswirtschaftslehre (PMA)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


16.09.2013

Erstellungsjahr (yyyy)


2013

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4179

Quelle



PDF-File


dis4179.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 08/14/2013 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]