Metadaten







Promotionsordnung


PromO94

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Anforderungsbasierte Bewertung der Informationssystemarchitektur von mittelgrossen gemeinnützigen Krankenhäusern : Beiträge zur Konstruktion einer Methode und Analyse relevanter Phänomene

Titel (englisch)


Requirements-based Assessment of the Information Systems Architecture in Mid-sized Non-profit Hospitals

Autor/Autorin


Fitterer, René

Unter Mitarbeit von



Geburtsdatum


15.03.1981

Geburtsort


Karlsruhe

Matrikelnummer


06-611-289

Schlagwörter (GND)


Krankenhaus; Betriebliches Informationssystem; Rechnernetz; Architektur (Informatik)

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)


Management der Unternehmensarchitektur; ISEvaluation; Gesundheitswesen; IS-Architektur; Vernetzungsfähigkeit; Artefaktkonstruktion; Konstruktionsforschung; Methode; Wirtschaftsinformatik; Modellierung; Betriebsanalyse

Freie Stichwörter (englisch)


Business Engineering; Enterprise Architecture Management; IS Evaluation; Health Care; IS Architecture; Networkability; Design Research; Design Science; Method

Kurzfassung


Krankenhäuser erbringen Leistungen zur Heilung und Linderung von akuten Krankheiten, zur Gesundheitsprävention oder zur dauerhaften Versorgung chronisch kranker Personen. Informationssysteme (IS) leisten aufgrund des stark informationszentrierten Charakters von Handlungen und Interaktionen im Krankenhaus einen relevanten Beitrag zur Leistungserstellung. Als Folge einer ausgeprägten Individualität und Unabhängigkeit einzelner Fachbereiche und entsprechend individueller Investitionen in Informationstechnologie (IT) haben sich in vielen Krankenhäusern stark fragmentierte und heterogene IT-Landschaften entwickelt. Aufgrund diverser Veränderungsanreize in den europäischen Gesundheitssystemen besteht für Krankenhäuser die Herausforderung, sich strategisch zu positionieren und notwendige operative Änderungen innerhalb der Organisation ganzheitlich abzubilden. Chief Information Officers (CIOs) in Krankenhäusern sind entsprechend gefordert, fachliche Veränderungen ganzheitlich in der Softwarearchitektur abzubilden, um ein Alignment der IS-Architektur, d. h. der Strukturierung der fundamentalen Komponenten Mensch, Aufgabe und IT-System, zu realisieren. Somit entsteht der Bedarf einer systematischen Unterstützung der Bewertung des fachlichen Nutzens der bestehenden Softwarearchitektur, um den Beitrag zu strategischen Zielen zu messen und eine fundierte Grundlage für Planungs- und Entwicklungsaufgaben integrierter, fachgerechter IS zu schaffen.
Diese anforderungsbasierte Bewertung der IS-Architektur in Krankenhäusern stellt eine gestaltungsorientierte Problemstellung der Wirtschaftsinformatik dar. Diese kumulative Dissertation greift die Problemstellung auf, indem sie eine Methode zur anforderungsbasierten Bewertung der IS-Architektur mit einem besonderen Fokus auf mittelgrosse gemeinnützige Krankenhäuser konstruiert. In sieben Beiträgen werden einzelne Teilergebnisse zur Konstruktion der Methode entwickelt: Zunächst werden die Grundlagen analysiert, hierbei bilden primär Erkenntnisse des Business Engineering und des Managements von Unternehmensarchitekturen den Ausgangs-punkt für eine Strukturierung und Analyse bestehender Ansätze. Unter Berücksichtigung der entsprechend eingegrenzten Wissensbasis werden anschliessend die Bestandteile der Methode durch Beiträgen zur Artefaktkonstruktion entwickelt sowie relevante Phänomene analysiert und innerhalb der vorliegenden Arbeit integriert.

Kurzfassung (englisch)


Hospitals provide services to cure or mitigate acute illnesses, for preventive care or to permanently treat chronic conditions. Due to the information-centric character of health care activities and interactions, information systems (IS) provide a relevant contribution to the production of health care services. Individuality and independence of hospital departments and the respective individual investments in information technology (IT) typically result in highly fragmented and heterogeneous IT landscapes which are comprised of numerous separate software systems that evolved independently. Due to a diversity of policy initiatives in European health care systems that aim to advance the way health care providing organizations individually and collaboratively produce and provide services to patients/consumers, hospitals need to more strongly engage in strategy management and holistically implement the necessary operational changes within the organization. Chief Information Officers (CIO) within hospitals hence are required to respond to such changes in the business architecture and holistically translate the requirements into the software architecture in order to realize an aligned IS architecture, i.e. the structuring of the fundamental components people, task and IT system. This consequently requires a systematic support for an assessment of the (business/medical) value of the existing software architecture in order to measure the contribution to strategic targets and provide a foundation for the design and transformation tasks towards an IS architecture that meets the professional requirements.
Such a requirements-based assessment of the IS architecture of hospitals constitutes a relevant problem for design research in information systems. The cumulative dissertation at hand addresses this problem by developing a method for requirements-based assessment of the IS architecture with a particular focus on mid-sized non-profit hospitals. Within seven papers different components for the construction of the method are developed: Initially an analysis of the fundamentals is carried out whereby Business Engineering and Enterprise Architecture Management provide the source for a structuring and analysis of the related work. Considering the respective knowledge base, subsequently, individual parts of the method are developed and relevant phenomena are analyzed. The dissertation at hand integrates these results.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Winter, Robert (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Jung, Reinhard (Prof. Dr.)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Wirtschaftswissenschaften

Sprache


GER

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


20.09.2010

Erstellungsjahr (yyyy)


2010

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


3744

Quelle



PDF-File


dis3744.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 06/06/2012 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]