Metadaten







Promotionsordnung


PromO07

Kumulative Dissertation


ja

Titel


Essays on the Spatial Structure of Land and Residential Markets

Titel (englisch)



Autor/Autorin


Koller, Jan A.

Unter Mitarbeit von


Füss, Roland (Prof. Dr.)

Geburtsdatum


01.10.1984

Geburtsort



Matrikelnummer


04603916

Schlagwörter (GND)


Immobilienökonomie; Finanzwirtschaft; Bewertung

DDC (Dewey Decimal Classification)


Wirtschaft - 330

Freie Stichwörter (deutsch)



Freie Stichwörter (englisch)



Kurzfassung


Diese Dissertation besteht aus drei Beiträgen zur Immobilien-Ökonomie und Immobilien-Finanzwirtschaft mit einem Fokus auf die räumliche Struktur und den Landmarkt.
Im ersten Beitrag werden fünf lineare hedonische Modell auf den Mietwohnungsmarkt angewendet. Die fünf Modelle unterscheiden sich ausschliesslich in der Spezifikation der räumlichen und zeitlichen Struktur. Zur Evaluation der Prognosegüte verwenden wir insbesondere auch 1-tages Prognosen mit einem rollenden Zeitfenster. Das bedeutet, es werden nur Informationen verwendet, welche zum Zeitpunkt der Prognose auch tatsächlich vorliegen. Die Prognosegüte steigt durch die Berücksichtigung von räumlicher und zeitlicher Heterogenität stark an, insbesondere im STAR-Modell.
Im zweiten Beitrag werden Bodenpreise mittels Mietpreisen von Wohnungen geschätzt. Dies setzt ein Modell voraus, das den Zusammenhang zwischen diesen Grössen erfasst. Wir zeigen theoretisch und empirisch, welche Rolle der Regulierung der Bodennutzung, insbesondere der Ausnützungsziffer (AZ), bei der Ermittlung der Bodenpreise zukommt. Die Analyse zeigt, dass sich Bodenpreis letztlich aus einer Kombination von der Attraktivität der Lage und der AZ bestimmt. Die daraus gewonnene Erkenntnis kann auch zur Bewertung von Boden in städtischen Gebieten – mit wenig Landtransaktionen – angewendet werden.
Im dritten Beitrag werden die fundamentalen ökonomischen Faktoren von Wohnlandpreisen analysiert. Aufgrund eines einfachen Modells ist ein direkter Zusammenhang von Landpreisen zu Einkommen, Anzahl Haushalte sowie der Wohnlandfläche zu erwarten. Es wird getestet, ob dieser Zusammenhang besteht und welcher mikroökonomische Prozess den Zusammenhang am besten erklärt. Weiter wird in einer Panel-Kointegrationsanalyse getestet, ob der Zusammenhang zeitlich konstant bleibt.

Kurzfassung (englisch)


This dissertation consists of three essays in real estate economics and finance with a focus on the spatial structure and on the land market.
The first paper examines the predictive power of five linear hedonic pricing models for the residential market with varying complexity in their spatial and temporal structure. We extend the out-of-sample forecast evaluation to one-day-ahead predictions with a rolling estimation window, which is a reasonable setting for many practical applications. We can show that in-sample fit and cross-validation prediction accuracy improve significantly when we account for spatial heterogeneity, particularly in the STAR model.
In the second paper, we determine land values from apartment rents. We model the relation between land values and apartment rents when the maximum floor area ratio (FARmax) is restricted. We show that the land values can be directly expressed as function of the FARmax and the local amenities. The empirical results support the theoretical model. The analysis gives insight into the determinants of urban land prices. In addition, it is a useful approach for land appraisal in urban regions.
In the third paper, I analyze the fundamental determinants of residential land prices. Based on a partial equilibrium model, I estimate the hypothesized relationship between land prices, income, the number of households, and residential area. The findings suggest that the land price pattern can be the result of both a monocentric formation and a jurisdictional sorting process. In the temporal dimension, I find a constant long-term relation between land price and the fundamental variables in a panel cointegration model.

Universität


Universität St.Gallen

Referent/Referentin


Füss, Roland (Prof. Dr.)

Korreferent/Korreferentin


Söderlind, Paul (Prof. Phd)

Erweitertes Diss. Komitee



Fachgebiet


Finance (PiF)

Sprache


ENG

Promotionstermin (dd.mm.yyyy)


18.09.2017

Erstellungsjahr (yyyy)


2017

Dokumentart


Dissertation

Format


PDF

Dissertationsnummer


4671

Quelle



PDF-File


dis4671.pdf

Dokumentverknüpfung


Link zu diesem Dokument







letzte Änderung: 08/23/2017 - Allgemeine rechtliche Informationen - Datenschutz [ Nach oben ]